Jaguar XF Sportbrake

Jaguar kooperiert mit Chery

— 22.03.2012

Jaguar für China

Jaguar Land Rover gründet ein Joint Venture mit dem chinesischen Autobauer Chery, um seine Fahrzeuge auch bald in China produzieren und besser verkaufen zu können.

Jaguar Land Rover (JWR) will durch ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Autobauer Chery seine Position im Reich der Mitte stärken. Beide Joint Venture-Partner bemühen sich nach Angaben von JWR um eine Genehmigung der chinesischen Behörden für das neue Unternehmen. Geplant sei die Produktion von Jaguar- und Land Rover-Modellen sowie der Bau neuer Fahrzeuge unter dem Markennamen des Gemeinschaftsunternehmens. Der allerdings steht noch aus. Insgesamt wollen die seit 2008 zum indischen Tata-Konzern gehörenden Unternehmen Jaguar und Land Rover mit Chery 2,3 Milliarden Euro in den kommenden fünf Jahren investieren.

Überblick: Alle News und Tests zu Jaguar und Land Rover

Ein neues Werk soll allein rund 750 Millionen Euro verschlingen, die gleiche Summe wollen die Partner in die geplante neue Marke stecken. Auch für ein Forschungs- und Entwicklungszentrum soll bis zu einer Milliarde Euro bereit gestellt werden. Jaguar Land Rover geht in den kommenden Jahren von einer steigenden Nachfrage für Luxusfahrzeuge in China aus, war aber anders als andere Premiummarken wie Audi, BMW und Mercedes bisher nicht mit einem Joint Venture-Partner in China vertreten.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.