Jaguar XE Roadster

Jaguar XE Roadster

— 04.12.2009

E-Type-Nachfolger kommt als XE

Da bekommt man schon jetzt Lust auf die nächste IAA: Jaguar will 2011 den Nachfolger des Klassikers E-Type vorstellen. Der Jaguar XE soll Jagd auf Mercedes SLK und Porsche Boxster machen.

Nach der Trennung von Ford kommt Bewegung ins Modellprogramm von Jaguar. Unter dem Dach des indischen Tata-Konzerns bringen die Briten in zwei Jahren einen kleinen Roadster im Stil des E-Type. Man arbeite an einem Konkurrenten für Mercedes SLK und Porsche Boxster, bestätigt Jaguar-Chef Mike O'Driscoll gegenüber AUTO BILD: "Wir haben große Lust, dieses Auto zu bauen." Der XE wird die neue Designlinie mit grimmigem Blick und markantem Kühlergrill weiterführen, die Karosserie besteht aus Aluminium. Unter der Haube kommen die bekannten V8-Benziner mit 385 und 510 PS zum Einsatz. Premiere soll der Roadster auf der IAA 2011 feiern. Ein Coupé ist auch schon geplant.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Was denken Sie über den Jaguar XE?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.