Jaguar XK8

Jaguar XK8

— 14.08.2002

Mehr Hubraum, mehr PS

Jaguar hat den seit 1996 gebauten XK8 renoviert. Vor allem die Motoren wurden überarbeitet.

Für das Modelljahr 2003 wurden beim Jaguar XK8 etwa 900 Bauteile erneuert. Das Design blieb dabei weitgehend unverändert, grundlegend überarbeitet wurden vor allem die Motoren. Der Hubraum der V8 wuchs von 4,0 auf 4,2 Liter, der Sauger für den XK8 leistet jetzt 298 PS (vorher 284 PS), der Kompressor für den XKR 395 PS (363 PS). Das maximale Drehmoment beträgt beim Saugmotor jetzt 411 Nm bei 4100 Touren, beim Kompressor 541 Nm bei 3500. Beide arbeiten mit vier oben liegenden, variabel gesteuerten Nockenwellen.

Überblick: Alle Marken, alle Modelle

Modelljahr 2003: Das Design blieb weitgehend unverändert, grundlegend überarbeitet wurden vor allem die Motoren.

Zusammen mit der serienmäßigen 6-Gang-Automatik von ZF (auch im S-Type und im Siebener-BMW) machen die stärkeren Motoren verbesserte Fahrleistungen möglich. Das XK8 Coupé schafft den Sprint von null auf Tempo 100 jetzt in 6,4, das XKR Coupé in 5,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt für alle Versionen bei abgeregelten 250 km/h. Serienmäßig werden alle XK8 und XKR jetzt mit ESP und Bremsassistent ausgestattet, im XKR übernehmen Brembo-Bremsen die Verzögerung. So viel Neues hat seinen Preis: Das XK8 Coupé startet jetzt bei 72.140 Euro (vorher 67.580), das XKR Coupé bei 83.170 Euro (statt 78.600).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.