JE Design Seat Leon Cupra im Test

JE Design Seat Leon ST Cupra 280: Test

— 17.02.2016

Tanz am Limit

Mit einer Kraftkur verpasst JE Design dem Seat Leon ST Cupra 280 350 PS. Stößt der frontgetriebene Spanier damit an seine Traktionsgrenzen?

Seats Leon Cupra ist mit seiner aktuellen Blechhaut arg brav geworden, keine Spur mehr von der früheren Knalligkeit. Also: Tuner, übernehmen Sie! JE Design hat sich des Themas in Form eines Cupra 280-Kombis angenommen und neben Motor und Fahrwerk auch ein paar optische Akzente mit dreiteiligem Frontansatz, Seitenschweller und Heckdiffusor gesetzt.

Der Frontantrieb ist der Leistung nicht immer gewachsen

Traktionsprobleme: 350 PS und 440 Nm Drehmoment zerren an den Vorderrädern des getunten Cupra.

Ein Zusatzsteuergerät pusht den Zweilitermotor auf 350 PS, was vor allem die Durchzugskraft des ohnehin nicht müden Spaniers weiter verbessert, im Schnitt um etwa eine Sekunde. Die Vmax erhöht sich von 250 auf 260 km/h. Da selbst der Werks-Cupra auf optionalen Sportreifen (Michelin Pilot Sport Cup) seine Mühe hat, das kräftige Drehmoment aus dem Stand in Vortrieb umzusetzen, tut sich der 350-PS-Cupra auf Bridgestone Potenza entsprechend schwer und erreicht exakt den Sprintwert auf 100 km/h des Serienautos auf Sportreifen. Auf 200 km/h, wo der Schlupf keine Rolle mehr spielt, verbessert sich der Sprintwert von 19,7 auf 17,8 Sekunden. Das KW-Fahrwerk macht einen sehr soliden Eindruck, verbessert in Kombination mit einer Spurverbreiterung von zehn Millimetern das Einlenken deutlich, ohne zu hart zu ein. Ob die Kombination auch auf der Rennstrecke gut funktioniert, lässt sich so nicht beurteilen. Aber sie fühlt sich gut an.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Kräftiger, tiefer Sound aus dem Klappenauspuff massiert die Gehörgänge nicht zu sehr, die Langstreckentauglichkeit ist Typsache. Uns war es nicht zu viel. Auch der Mehrverbrauch zur Serie hält sich mit 0,4 Litern mehr in Grenzen. Zum Erreichen der maximalen Leistung ist allerdings 102-Oktan-Sprit erforderlich. Die Preise liegen im Rahmen, Anbauteile und Leistungssteigerung haben ein gute Qualität.
Fahrzeugdaten JE Design Seat Leon ST Cupra 280
Motorbauart R4, Turbo
Einbaulage vorn quer
Hubraum 1984 cm³
kW (PS) bei 1/min 258 (350)/5800
Literleistung 176 PS/l
Nm bei 1/min 440/1800-5500
Antrieb Vorderrad
Getriebe 6-Gang-Doppelkuppl.
Bremsen vorn 370 mm/innenbelüftet/gelocht
Bremsen hinten 310 mm/innenbelüftet
Reifengröße vorn 235/35 R 19
Reifengröße hinten 235/35 R 19
Maße L/B/H 4543/1816/1396 mm
0-100 km/h 5,9 s
0-200 km/h 17,8 s
Vmax 260 km/h
Testwagenpreis 48.711 Euro
Autor:

Ralf Kund

Fazit

Auch wenn der Prestigespurt auf 100 km/h aus Traktionsgründen auf Serienniveau bleibt, erfreut der JE Cupra ST mit fülligerem Drehmoment und zeigt seinem Serienbruder bis 200 km/h die Rücklichter. Dazu kommen ein satter, nicht zu dominanter Klang aus der Klappenauspuffanlage und ein geschärftes Fahrwerk.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.