Jeep Cherokee Renegade 2.8 CRD

Jeep Cherokee Renegade 2.8 CRD Jeep Cherokee Renegade 2.8 CRD

Jeep Cherokee Renegade 2.8 CRD

— 14.03.2003

Jetzt endlich mit Vollwert-Diesel

Kritik wirkt also doch: Die Amerikaner bringen einen neuen Cherokee Diesel – mit permanentem Allrad und Automatik.

Nur mit dem 2,8-Liter-Diesel lieferbar

Die Bezeichung ist nicht neu, Jeep-Fans kennen sie von früher: Mit Renegade (Abtrünniger) schmückte Jeep seit den sechziger Jahren immer wieder besonders gut ausgestattete Modellvarianten. Jetzt kommt nach langer Pause wieder ein Abtrünniger – und der ist einer der interessantesten Vertreter in der Cherokee-Palette, die mittlerweile zehn Versionen umfasst. Er hat einen auf 2,8 Liter Hubraum vergrößerten Turbodiesel, den zeitgemäßen und aufwendigen permanenten Allradantrieb des Sechszylinder-Bruders und ein Automatikgetriebe, das aus dem Grand Cherokee V8 stammt.

Bisher gab es nur den teuren und mäßig sparsamen Jeep Cherokee 3.7 V6 mit einem permanenten Allradantrieb. Wer einen der beiden preiswerteren Vierzylinder (2,5-Liter-Diesel mit 143 PS oder 2,4-Liter-Benziner mit 147 PS) kaufte, musste mit einem veralteten Zuschalt-Allrad vorlieb nehmen, außerdem mit einem lauten, knochigen Schaltgetriebe.

Jetzt kommt als vierte Version der Cherokee 2.8 CRD Automatik. Wahlweise als Sport, Limited und eben als Renegade. Der basiert auf dem luxuriösen, sehr gut ausgestatteten Limited, wirkt aber uriger. Die Unterschiede: Der Renegade hat andere Sitze in schicker Textil-Leder-Kombination, lackierte Alufelgen, wuchtigere Kotflügelverbreiterungen und einen dekorativen Dachaufbau mit Gepäckwanne und Dachscheinwerfern. Der Renegade ist nur mit dem neuen 2.8er-Diesel lieferbar; er kostet 500 Euro weniger als ein technisch gleichwertiger 2.8 CRD Limited.

Beeindruckende Durchzugkraft

Das neue Dieselaggregat basiert auf dem bisherigen, mit Schaltung und Simpel-Allrad weiterhin lieferbaren 2,5-Liter-Motor. Es ist ein moderner Common-Rail-Direkteinspritzer mit Ausgleichswellen, entwickelt und gebaut in Italien bei der DaimlerChrysler-Tochter VM Motori. Für einen Common-Rail-Motor läuft der 2.8er akustisch rau, klingt kernig; aber er hat keine störenden Vibrationen und wird nicht unangenehm laut.

Dabei hilft ihm die Automatik, die sorgfältig, fast liebevoll auf die Kraftentfaltung des Diesels abgestimmt ist: Auch wenn man etwas fester aufs Gas tritt, ist der elektronisch gesteuerte Automat stets um herrlich niedrige Drehzahlen bemüht und nutzt vorbildlich die beeindruckende Durchzugkraft des Motors. Beim normalen Anfahren schaltet er zeitig weiter; schon bei echten 50 km/h wird bereits in der dritten Fahrstufe die Wandlerüberbrückung eingerückt.

Man fährt ruhig mit 1400 Touren dahin; am Ortsende schiebt der Motor beim mäßigen Druck aufs Pedal energisch an, ohne dass der Automat nutzlos zurückschaltet: So lässig macht das kein anderer Vierzylinder-Diesel. Beim Kickdown wählt die Automatik spontan einen niedrigeren Gang, dabei hat sie zwei zweite Gänge: Beim Zurückschalten wählt sie den längeren, beim Hochschalten den kürzeren. So hat dieses Automatikgetriebe eigentlich fünf Stufen, obwohl es jeweils nur vier benutzt.

Fahrwerk und Technische Daten

Verbessert hat Jeep das Fahrwerk für alle Cherokee-Modelle. Zusätzlich zur Tieferlegung vor einem Jahr gibt es jetzt eine verbesserte Bremsanlage: ein neues ABS und Scheibenbremsen auch an der Hinterachse. Damit verzögert der Jeep merklich besser. Die genauen Messwerte für Verbrauch, Bremsen und Fahrleistungen wird demnächst der große Test aufdecken.

Technische Daten Vierzylinder-Turbodiesel, vorn längs • Hubraum 2776 cm3 • Leistung 110 kW (150 PS) • maximales Drehmoment 360 Nm bei 1800–2600/min • Vierstufenautomatik mit Geländeuntersetzung • Allrad permanent, Zentraldifferenzial manuell sperrbar • selbsttragende Karosserie • Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern vorn, Starrachse mit Schraubenfedern hinten • Länge/Breite/Höhe 4496/1819/1897 mm • Bodenfreiheit 200 mm • Leergewicht 2025 kg • Zuladung 495 kg • Normverbrauch 10,3 l auf 100 km • Tankinhalt 70 l • Höchstgeschwindigkeit 174 km/h • Preis 35.200 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.