Jeep in Detroit 2009

Jeep Patriot EV Jeep Patriot EV

Jeep in Detroit 2009

— 11.01.2009

Offroad elektrisch

EV, das steht für "Electric Vehicle" und prägt den Auftritt der Chrysler-Gruppe auf der Detroit Auto Show 2009. Jeep schickt den Patriot und den Wrangler als Hybriden in die Cobo Hall.

"Plugged into the World" – unter diesem Motto schickt Chrysler seine Marken zur NAIAS. Jeep will in absehbarer Zeit den Patriot EV und den Wrangler Unlimited EV als Hybridfahrzeuge in Serie bringen. Chance auf einen schnellen Auftritt auf den US-Highways hat wohl eher der Patriot, der dank seiner Lithium-Ionen-Akkus 64 Kilometer rein elektrisch fahren kann und in Verbindung mit dem Benziner auf 644 Kilometer Reichweite kommt. Der Elektromotor steuert zusätzliche 61 PS zu den 204 PS des Benziners bei, das sorgt für einen Spurt auf 100 km/h in weniger als acht Sekunden und etwa 160 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Hier geht es zur Sonderseite NAIAS 2009

An der Farbe sollt ihr ihn erkennen: Die Jeep-Hybriden tragen Grün.

Im Gegensatz zu seinen Serienbrüdern hat der Patriot EV keinen Allradantrieb, sondern wird über die Vorderräder in Schwung gebracht. Jeep spricht auch nicht von einem Hybridauto, sondern von einem "Elektrofahrzeug mit erhöhter Reichweite". Praktisch: Die Elektroautos lassen sich einfach an der Steckdose aufladen (Plug-in), mit 110 Volt dauert das acht Stunden, bei doppelter Spannung vier Stunden. Von Außen ist der Öko-Jeep an der Lackierung "ENVI Green" und dem leicht modifizierten Grill zu erkennen. Die Umweltbilanz bessert ein regeneratives Bremssystem zusätzlich auf. Ansonsten profitiert der Patriot EV vom Facelift des 2009er-Modells.

Allradantrieb mit Radnabenmotoren

"Den Erdball befahren und gleichzeitig bewahren" heißt die Devise im Fall des Jeep Wrangler Unlimited EV, der bei seinem Auftritt in Detroit 2009 noch den Status eines Prototypen hat. Auch hier werden derzeit nur zwei Räder angetrieben, Jeep arbeitet jedoch an einem Allradantrieb mit Radnabenmotoren. Das würde die Möglichkeit bieten, jedes Rad exakt und unabhängig steuern zu können und zusätzlich vom hohen Drehmoment der Elektromotoren zu profitieren. Ansonsten ist das Rezept im Wrangler EV das gleiche wie im Patriot: Der 61 PS starker Elektromotor unterstützt den Benziner, die Systemleistung beträgt 272 PS. Neun Sekunden benötigt der Prototyp auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt bescheidene 145 km/h. Ein Hybridfahrzeug hat Chrysler bereits für das kommende Jahr angekündigt, drei sollen es bis 2013 sein. Ob es den Namen Jeep trägt, lassen die Amis noch offen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.