Jeremy Clarkson

Jeremy Clarkson über seinen Ausraster bei Top Gear

— 20.04.2015

"Ich hatte Angst vor Krebs"

Sechs Wochen nach seinem Ausraster meldet sich der ehemalige "Top Gear"-Moderator Jeremy Clarkson zu Wort. Er habe unter enormen Stress gestanden.

Vor sechs Wochen schlug "Top Gear"-Moderator Jeremy Clarkson seinem Produzenten ins Gesicht. Nun hat sich der trotz massiver Fan-Proteste daraufhin geschasste Moderator zum ersten Mal zu Wort gemeldet: Ursache für seinen Ausraster sei enormer Stress gewesen, er habe befürchtet, an Krebs erkrankt zu sein.
Neues von "Top Gear": Morddrohungen an Moderatorin

In seiner Kolumne für die Zeitung "The Sunday Times" erklärte der 55-Jährige, der Vorfall sei "am stressigsten Tag in meinen 27 Jahren bei der BBC" passiert. Er habe unter seiner Scheidung und dem Tod seiner Mutter gelitten, und zwei Tage vorher habe ihm sein Arzt erklärt, der Knoten in seiner Zunge sei wahrscheinlich Krebs und müsse sofort untersucht werden. Clarkson: "Aber das konnte ich nicht tun. Wir waren mitten in der 'Top Gear'-Serie. Und 'Top Gear' kam immer zuerst." Mittlerweile gab es offenbar Entwarnung von den Ärzten.

Die umstrittensten Äußerungen von Jeremy Clarkson



Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.