Kamei A3 X1 Sportback 2.0 TFSI

Kamei A3 X1 Sportback 2.0 TFSI Kamei A3 X1 Sportback 2.0 TFSI

Kamei A3 X1 Sportback 2.0 TFSI

— 24.05.2005

Tarnen und Täuschen

So seriös und hochanständig der Kamei-Audi auf den ersten Blick wirkt, so unbarmherzig und ruppig geht er zur Sache.

Karosserie und Antrieb

Jetzt ist Audi dran. Nachdem VW Touareg und Golf mit Tuning-Kits versorgt sind, rüstet Kamei den A3 aus. Für den viertürigen Sportback bietet der Veredler aus Wolfsburg mit dem "X1"-Paket ein komplettes Programm an.

Karosserie und Qualität Kamei hat den Bogen raus: Ein geschmacksicheres Anbauteile-Set unterstreicht die stämmige Statur des Sportback, ohne seine Seriosität zu untergraben. Lediglich die verchromten 19-Zöller sind von der sehr auffälligen Sorte. Hochwertig wirkende Carboneinlagen werten das Cockpit auf.

Fahrfreude und Antrieb Auf dem Papier präsentiert sich der Kamei-A3 in Topform: Der Tuner verspricht 45 zusätzliche Pferdestärken (245 statt 200 PS) und pralle 95 Newtonmeter mehr Drehmoment. Verantwortlich dafür zeichnen Chiptuning und Sportauspuff. Leider fühlt sich das Ganze weniger gut an als erhofft: Im Schiebebetrieb nervt deutlich spürbares Ruckeln. Kraft hat das Auto genug – aber es fehlt an Feinschliff. Selbst auf behutsamen Gaspedaleinsatz antwortet der Motor mit Vollgasattacken – an jeder Ampel muß die Traktionskontrolle den Fronttriebler einbremsen.

Fahrleistungen und Preis

Fahrleistungen Ganz schön flink: Während ein von uns gemessener Serien-A3-2.0-TFSI in 33,7 Sekunden die 200 km/h überschreitet, gelingt dem Tuningauto die gleiche Übung in 27,1 Sekunden – ein Topwert. Bereits auf 100 km/h macht der Kamei-A3 spürbare 1,2 Sekunden auf die Serie gut. Die Sportbremse kennt auch nach der zehnten Bremsung kein Fading.

Fahrwerk und Komfort Bei niedrigem Tempo neigt der Audi zu unschöner Hoppelei. Dafür optimiert das Gewindefahrwerk das Handling. Und auch bei Höchstgeschwindigkeit erweist sich der A3 als angenehm spurstabil.

Preis und Kosten Bei zurückhaltender Fahrweise schluckt der Audi weniger als acht Liter (7,8 Liter minimal).

Kontakt Kamei, Tel. 05363/ 80 40, www.kamei.de

Fazit, Note und technische Daten

Keine Frage: Der A3 von Kamei sieht gut aus, und zwar von innen genauso wie von außen. Die Fahrleistungen überzeugen aber nur bedingt: Zwar ist der Kamei dank 45 Mehr-PS deutlich schneller unterwegs als die Serie, seine Kraft läßt sich aber nur schlecht dosieren. Traktionsprobleme und Komforteinbußen trüben den Fahrspaß ebenfalls. Nichts zu meckern gibt es an Bremsen und Handling. Note: 3+

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.