Karabag 500E für Joey's Pizza

Karabag 500E für Joey's Pizza

— 31.07.2012

Eine Pizza Stromo, bitte!

Bei Joey's Pizza kommt die Bestellung immer öfter lautlos: Eine Filiale in der  Hamburger Innenstadt schickt die heiße Ware in einem Karabag new 500E zum Kunden.

Man kennt das ja: Der Nachbar bestellt nachts um elf noch eine Pizza, und dann fährt der Bote auf seinem Roller laut knatternd vor und weckt die halbe Straße. Bei Joey's Pizza, mit knapp 200 Standorten Nummer eins unter den deutschen Bringdiensten, kommt die Bestellung immer öfter lautlos. Denn Joey's setzt auf E-Mobilität. Jetzt wurde einer Filiale in der Hamburger Innenstadt ein Karabag new 500E auf Basis des Fiat 500 übergeben. "E-Mobilität ergibt besonders dann Sinn, wenn urban viele kurze Strecken zurückgelegt werden müssen", erklärt E-Auto-Pionier Sirri Karabag.

Karabag 500E im Alltags-Dauertest

Bis zu 120 Kilometer am Tag muss der Elektro-Fiat für Joey's Pizza zurücklegen.

Franchise-Partner Kerami Özcelik und sein Team werden das E-Auto mindestens vier Jahre lang fahren. "Tagsüber laden wir draußen am Haus, nachts in der Tiefgarage – natürlich mit Ökostrom", sagt Özcelik. Bis zu 120 Kilometer am Tag muss der Elektro-Fiat zurücklegen. Für die Joey's-Filiale ist der new 500E nicht das erste E-Mobil. Vier Elektro-Roller sind im Einsatz, dazu ein Renault Twizy und bis vor kurzem auch ein Citroën C-Zero. "Die ersten Tests in Hamburg waren durchweg positiv", so Joey's-Geschäftsführer Karsten Freigang. "Wie werden unsere Aktivitäten auf diesem Gebiet noch ausweiten." Damit die lautlos gelieferte "Pizza Stromo" für den späten Hunger noch öfter die Nachbarn schlafen lässt.

Autor: Hauke Schrieber

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.