Karmann-Übernahme durch VW

Was wird aus dem Karmann-Schatz? Was wird aus dem Karmann-Schatz?

Karmann-Übernahme durch VW

— 11.12.2009

Was wird aus dem Karmann-Schatz?

Die dringendsten Probleme beim insolventen Zulieferer Karmann sind durch die Übernahme durch VW vorerst gelöst. Eine Frage ist jedoch noch offen: Was wird aus der historischen Sammlung mit 130 Fahrzeugen?

Im Zuge der geplanten Übernahme von Karmann durch Volkswagen gerät auch die historische Sammlung des Osnabrücker Fahrzeugherstellers ins Visier des Wolfsburger Konzerns. Während man mit der wirtschaftlich gesunden Karmann KG über Produktionsgebäude und Flächen verhandele, habe VW auch in Richtung der insolventen Karmann GmbH die Fühler ausgestreckt, hieß es aus informierter Quelle. Die GmbH ist Eigner der 130 Fahrzeuge umfassenden Sammlung Karmann. Unter den Schmuckstücken befinden sich auch das Käfer Cabrio, der Porsche 356 und natürlich der legendäre Karmann Ghia. Rund 70 Autos, darunter neben Serienfahrzeugen auch Prototypen, basieren auf VW-Konzern-Fahrzeugen.

Hier geht es zu allen News und Tests von Volkswagen

Nach Angaben aller Beteiligten sei man bemüht, eine "vernünftige Lösung" zu finden. Dabei ist derzeit offen, ob die Sammlung am bisherigen Standort Osnabrück verbleibt oder langfristig nach Wolfsburg abwandert. Dort allerdings platzen das Zeithaus der Autostadt und die Stiftung Automuseum Volkswagen aus allen Nähten. Gelder für einen angedachten Museumsbau flossen bisher nicht. Dr. Christian Eick, Unternehmenssprecher der Karmann GmbH: "Wenn der Verbleib 2010 geklärt würde, wäre das sehr sportlich. Momentan gibt es brennendere Probleme."

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.