Massa

Kart: Nach Kollision fliegen Fäuste

Wilde Kart-Schlägerei im Video

Bei einem Kartrennen in Brasilien kam es nach einer Kollision zu einer handfesten Auseinandersetzung. Felipe Massa entschuldigt sich, Rubens Barrichello gewinnt.
500 Meilen mit dem Kart, fast zwölf Stunden dauert das brasilianische Rennen 500 Milhas de Kart, an dem viele Rennsportgrößen Brasiliens mit von der Partie sind. Da kochen die Emotionen schon mal über. Tuka Rocha und Rodrigo Dantes lieferten sich ein rundenlanges Duell, dann kollidierten sie mehrmals, schließlich landeten beide in den Reifenstapeln.
Damit war der Zweikampf um Rang zwei aber noch nicht beendet. Denn Dantes riss Rocha zu Boden und prügelte wild auf ihn ein. Erst herbeieilende Streckenposten konnten die zwei Streithähne voneinander trennen. Die Teams beider Fahrer wurden daraufhin disqualifiziert. Damit auch Felipe Massa, der sich hinterher entschuldigte: „Ich war zwar nicht unmittelbar betroffen, weil  ich das führende Kart fuhr. Aber ich will mich im Namen des Teams bei allen entschuldigen. So etwas habe ich auf einer Rennstrecke noch nie gesehen.“
Den Sieg erbte nach der Disqualifikation das Team von Rubens Barrichello. Der Formel-1-Rekordteilnehmer gewann unter anderem mit seinem Sohn Eduardo Barrichello.
Hier sehen Sie die Prügelei im Video.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen