Kaufberatung: Groß gegen klein

Ist weniger mehr? Mercedes E-Klasse gegen C-Klasse Ist weniger mehr? Mercedes E-Klasse gegen C-Klasse

Kaufberatung: Groß gegen klein

— 02.08.2007

Mehr Klasse fürs Geld

Wer beim Autokauf nur in Klassen denkt, verschenkt bares Geld. Denn nicht immer muss größer und teurer automatisch besser sein. Im Vergleich: Mercedes E-Klasse und C-Klasse.

Nach Qualitätsproblemen und der heiklen SBC-Bremse hat Mercedes die E-Klasse im Oktober 2006 in wichtigen Details verbessert. Im Vier-Augen-Gesicht wirkt der große Grill jetzt noch markanter. Die kleine Mercedes-Limousine ist ein nagelneues Modell, das so schnell nicht alt aussehen wird: Es gibt ihn erst seit März 2007. Beim sportlichen Avantgarde sitzt der Stern in der Kühlermaske, bei Classic und Elegance wie bisher auf dem Grill. 

Alltagstauglichkeit

Mehr Luft auf den Vordersitzen, mehr Platz im Fond, 65 Liter größerer Kofferraum, höhere Zuladung – die E-Klasse ist eine stattliche Limousine und macht das Rennen. Nur wer zu fünft mit viel Gepäck in Urlaub fährt, kann die Größe ausnutzen. Unter fast fünf Meter Gesamtlänge leidet die Handlichkeit. AUTO BILD-Wertung E-Klasse: 3,5 Sterne (von 5). Im täglichen Umgang macht sich die kompaktere Karosserie angenehm bemerkbar. In engen Parkhäusern sind die fast 30 Zentimeter kürzere Karosserie, kleinerer Wendekreis und bessere Rundumsicht vorteilhaft. Und das Kofferraumvolumen von 475 Litern reicht für die meisten Fälle. AUTO BILD-Wertung C-Klasse: 3 Sterne.

Dynamik

Mit dem Facelift im vergangenen Jahr wurde die Lenkung direkter abgestimmt. Trotzdem spürt der Fahrer die Größe der imposanten E-Klasse. Ein Kurvenkönig ist der Mercedes nicht. Wie auch? 2,85 Meter Radstand sind üppig und speziell in Haarnadeln und Serpentinen eher ein Nachteil. AUTO BILD-Wertung E-Klasse: 4 Sterne. Einen Stern Vorsprung: Die C-Klasse fährt sich mit dem Dreiliter-V6-Diesel fühlbar agiler – und das, obwohl der Gewichtsvorteil nur 40 Kilo beträgt. Mit über1,8 Tonnen Leegewicht ist der C320 CDI alles andere als ein Leichtgewicht. Die Siebenstufen-Automatik arbeitet eher komfort- als sportorientiert. AUTO BILD-Wertung C-Klasse: 5 Sterne.   

Komfort/Sicherheit

Obwohl der Abrollkomfort einen Tick besser ist, herrscht Gleichstand mit der C-Klasse. Außerdem gibt’s Luxusdetails wie Sitzbelüftung und Massagefunktion nur für die E-Klasse. Aber alles nur gegen Aufpreis und darum nicht punkterelevant. Knieairbag fehlt, dafür ist Pre-Safe Serie. AUTO BILD-Wertung E-Klasse: 4,5 Sterne. Dass neuer gleich sicherer ist, belegt die bessere Airbagausstattung des C 320 CDI. Zusätzlich zum normalen Luftsackpaket hat er einen Fahrer-Kniebag. Pre-Safe gibt es gegen Aufpreis. Das Abrollverhalten erfüllt hohe Ansprüche. Gegen Aufpreis ist die Bedienführung der S-Klasse erhältlich. AUTO BILD-Wertung C-Klasse: 4,5 Sterne.  

Kosten

Den E gibt es auch mit Achtzylinder-Selbstzünder. Als E 320 CDI sind die Kostenunterschiede zum C 320 CDI groß: bei der Anschaffung (plus 6000 Euro), beim Wertverlust und bei der Haftpflicht (plus 500 Euro). Vorteile verbucht die E-Klasse allein bei der Vollkaso-Versicherung (knapp 900 Euro). AUTO BILD-Wertung E-Klasse: 2 Sterne. Für die C-Klasse ist der V6-CDI der Topdiesel. Der Verbrauchsvorteil gegenüber dem E 320 CDI ist gering. Wer in vier Jahren 60.000 Kilometer fährt, zahlt pro Kilometer 68 Cent. In der E-Klasse sind es acht Cent mehr. Bei der Restwertentwicklung sehen die Experten Vorteile für den kleineren Benz. AUTO BILD-Wertung C-Klasse: 2,5 Sterne.  

Fazit: Kein Baby-Benz mehr

AUTO BILD-Redakteur Jan Horn

Glücklich, wer hier die Qual der Wahl hat. Sowohl die neue C- wie auch die inzwischen ausgereifte E-Klasse sind tolle und hochentwickelte Limousinen. Bei der Neuwagenfrage sollten eigentlich treue E-Klasse-Fahrer ruhig einen Gedanken ans kleinere C verschwenden. Denn so klein ist der ehemalige Baby-Benz nicht mehr. Beim Sitz- und Fahrkomfort rückt die dritte Modell-Generation erstaunlich nah an die E-Klasse heran. Dazu hat sie den Charme des Brandneuen und lässt sich durchs optionale Controller-Bedienkonzept mit S-Klasse- Flair aufrüsten. Die Mercedes C-Klasse erhält insgesamt 4 Sterne, die E-Klasse bekommt 3,5 Sterne. Neugierig auf weitere Vergleiche "Groß gegen klein"? In der Navigationsleiste auf der rechten Seite finden Sie die entsprechenden Links!

Autor: Jörg Maltzan

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.