Kaufberatung: VW Caddy

— 08.09.2011

Gesucht: der beste VW Caddy

Er ist nicht der schönste, nicht der schnellste und nicht der prestigeträchtigste VW der Neuzeit. Eines ist der Caddy aber auf jeden Fall: ein Freund der Familie. Welcher ist die beste Wahl? Eine Kaufberatung.



Mit dem VW Caddy scheint es irgendwie so wie mit seiner Fangemeinde aus der Handwerkskammer zu sein: Man weiß, dass es sie gibt, schenkt ihnen aber erst dann Beachtung, wenn Not am Mann ist. Beim Caddy also dann, wenn die Gattin plötzlich Kühlschränke anstelle von Schuhen sammelt, der Sohnemann sein Taschengeld in ein transportables Schlagzeug investiert hat oder der Frauenarzt tatsächlich die dritte Nachwuchsrunde einläutet. Doch ist es tatsächlich so, dass man sich einen Caddy nur kauft, weil man ihn braucht, und nicht, weil man ihn will? Nein! So einfach sollte man diesen VW nicht abtun. Gut, er kommt aus dem Nutzfahrzeugsektor, besitzt also von Haus aus einen recht spröden Charme.

Überblick: Alle News und Tests zum VW Caddy

Durchdacht: Mit vielen praktischen Lösungen macht sich der Caddy zum Familienfreund.

Doch auf der anderen Seite ist er vielleicht auch der letzte echte Volkswagen: preiswert, durchdacht bis in das letzte Türscharnier und in Bezug auf die allumgreifende Plattformhysterie fast schon ein Nonkonformist. Tatsächlich basiert nur sein (an den ersten VW Touran angelehnter) Vorderwagen auf einer Golf-Plattform; dahinter ist der Caddy eine Eigenkreation. Und zwar eine, deren Charme man fast zwangsläufig erliegt. Er erhebt das Fahren nicht zur Perfektion, macht aber trotzdem immer wieder glücklich, wenn man hinter sein dürres Plastiklenkrad schlüpft … Wie er das schafft? Eine gute Frage, auf die es allerdings keine allgemeingültige Antwort gibt. Vielleicht ist es sein uneitles Wesen, vielleicht seine einzigartige Vielseitigkeit (über 200 verschiedene Pkw-Varianten!), vielleicht aber auch einfach das gute Gefühl, das er einem immer wieder vermittelt, dass Platz im Grunde genommen der wahre Luxus ist. Doch genug geschwärmt, ab zur Kaufberatung. Die Voraussetzungen? Der Caddy in der Pkw-Ausführung – mit zwei Karosserievarianten, acht Motoren und vier Ausstattungslinien.

Welcher VW Caddy die beste Wahl ist, welche Motoren und Ausstattungen empfehlenswert sind – in der Bildergalerie finden Sie jede Menge Infos dazu. Den kompletten Artikel mit sämtlichen technischen Daten und Tabellen gibt es in AUTO TEST 8/2011 oder als Download im Heftarchiv.
Autor:

M. Iglisch

Fazit

Vergessen Sie die Schauermärchen vom rustikalen Baustellenfahrzeug. Der VW Caddy hat den Sprung zum universellen Alltagshelfer längst gemeistert. Kaum ein Auto ist vielseitiger – schon gar nicht in seiner Klasse. Kleinere Abstriche muss man allenfalls beim Komfort machen; hier lässt er seine Herkunft eben doch noch durchschimmern.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige