Kaufberatung VW Tiguan

Autokauf Autokauf

Kaufberatung VW Tiguan

— 30.05.2008

Der ideale Tiguan

Prospekte wälzen, Händler besuchen, mit der Familie diskutieren - der Kauf eines neuen Autos hält alle auf Trab. Redakteur Tomas Hirschberger hat es erlebt. Sein neuer Tiguan steht seit einigen Tagen vor der Tür. Der Weg dorthin war spannend.

Okay, der Gang zum Therapeuten wäre günstiger gewesen. Aber auch bei so einem Autokauf schaut man seinen Liebsten ganz tief in die Seele. Da wird kalkuliert und debattiert, gestritten und gelacht. Glauben Sie mir, das geht bei einem Motorjournalisten nicht anders ab, als in jeder anderen Familie. Nehmen Sie meine Frau. Eines wusste sie ganz genau – was sie nicht wollte. Keine Limousine ("wie spießig"), keinen Kombi ("hat doch jeder"), erst recht keinen Van ("willst du mich loswerden?"). Aber ein SUV. Das ist cool. Und teuer. Zumindest wenn es aus einem der deutschen Premium-Häuser kommt. Deutlich bodenständiger hat VW seinen Tiguan eingepreist. Der startet bei 26.700 Euro. Das ist okay. Der günstigste BMW X3 kostet 8200 Euro, ein Mercedes GLK gar 13.641 Euro mehr. Zugegeben, der Tiguan ist nicht gerade der Brad Pitt der Auto-Szene. Eher schon der Ulrich Wickert unter den SUV. Korrekt, vertrauenswürdig, aufgeräumt. Ein Auto von sympathischer Größe und Ausstrahlung. Eines, das weder Neid hervorruft noch übermotivierte Umweltaktivisten provoziert, Parolen in den Lack zu gravieren. Typisch deutsch, typisch VW, ein Konzept mit Erfolgsgarantie. Schon jetzt auf Platz eins der SUV-Hitparade.

Vier Stahlräder mit Radabdeckung und Winterreifen für 450 Euro

Alle, die sich nicht frühzeitig entschieden haben, schieben Frust. Was da um den Tiguan abgeht, ist völlig krass. Wartezeit – je nach Ausstattung – mehr als ein Jahr. Ein Händler erzählte mir, dass sie einen Kunden überredet haben, seinen Tiguan noch ein paar Tage im Showroom zu lassen, nur damit sie wenigstens einen Vorführwagen haben. Hallo, gehts noch? Denn geschenkt bekommt man den Burschen nun wirklich nicht. Wer fleißig seine Häkchen bei den Extras macht, dem wird am Ende des Tages ganz schwindelig. Ein Tiguan für 50.000 Euro – überhaupt kein Problem. Fangen wir mit den Ausstattungslinien an. Die Basis Trend & Fun reicht völlig. Da ist alles Wichtige drin. Wer regelmäßig kraxelt, wählt Track & Field (plus 1175 Euro) mit Offroad-Nase und Gelände-Fahrprogramm. Am schönsten fanden wir den Tiguan Sport & Style. Für 1900 Euro sind unter anderem 17-Zoll-Alu-Räder, Chromschmuck, abgedunkelte Seitenscheiben, Tempomat sowie Sportsitze dabei. Wenn du dich so richtig reinfrisst in die Listen – so wie wir das in der Familie getan haben – entdeckst du sogar wahre Sonderangebote. Vier Stahlräder inklusive Radabdeckung und Winterreifen für 450 Euro. Das schlägt kein Discounter. Auch die Pakete, die VW geschnürt hat, halten zumeist einer Gegenrechnung stand. Im Top-Paket für 1185 Euro zum Beispiel sind Panorama-Schiebedach, Parkpieper hinten, Nebelscheinwerfer und Fußmatten enthalten. Preisvorteil: 563 Euro. Überhaupt fallen die meisten Aufpreise für Extras noch recht moderat aus.

Ärgerlich: Viele Extras gibt es nur in Paketen

Andererseits gibt es einige wichtige Extras (wie Regensensor) nur in Paketen und nicht einzeln. Oder eben in Zwangkombinationen. Vordere Parkpieper sind immer an den Einparkassistenten "Park Assist" gekoppelt (675 Euro).Was soll das? Oder die Aux-Schnittstelle für den iPod. Hat heute jeder Koreaner serienmäßig. Aber hier: in Kombination mit einem Navi-Gerät nur erhätlich für das große System RNS 510 für 2475 Euro. Wer sich das Super-Gerät mit Touchscreen, Video und 30 Gigabyte Festplatte leisten möchte, darf sich übrigens durch eine Bedienungsanleitung von 154 Seiten navigieren. Meine Frau hat bereits kapituliert. "Du wolltest das Ding ja unbedingt haben ..." Was man wirklich braucht, und was überflüssig ist, lesen Sie in der Bildergalerie. Die komplette Kaufberatung finden Sie in AUTO BILD 21/2008 oder als pdf in unserem Heftarchiv.

Der AUTO BILD-Tipp

Redakteur Uli Holzwarth: Die Basis reicht mir völlig. Klar, ein Tiguan mit allem Pipapo ist schon toll. Doch bereits dem Basismodell fehlt nichts Wesentliches. Die Linie Trend & Fun reicht mir daher. Statt des Basis-Benziners empfehle ich den rundum harmonischen 2.0 TDI mit 140 PS – trotz der zunehmend schwierigeren Rahmenbedingungen für Diesel. Dazu noch ein paar sinnvolle Extras wie die Climatronic (315 Euro), das Top-Paket mit Panorama-Dach, Park-Pilot und Nebelscheinwerfern (1185 Euro) sowie die Bi-Xenon-Scheinwerfer (1270 Euro). Das passt. Und hält den Wertverlust beim Wiederverkauf in einigen Jahren in Grenzen.

Fazit von AUTO BILD-Redakteur Tomas Hirschberger

Autokauf tut weh. So oder so. Kompromisse müssen sein. Richtig. Deswegen sag ich: Ich brauche keinen dicken Motor, aber gut aussehen, das sollte der Bursche schon. Deswegen reicht mir der 1.4 TSI völlig. Dafür ist Sport&Style mit dem edlen Chromschmuck Pflicht. Dazu die schönen 18 Zöller "New York", Leder macht den Tiguan auch nicht hässlicher. Das Ganze bitte in Schwarz. Das hat Stil ...
TECHNISCHE DATEN BENZINER
1.4 TSI 4Motion 2.0 TSI 4Motion 2.0 TSI 4Motion
Motor Vierzylinder, Turbo/Kompr. Vierzylinder, Turbo Vierzylinder, Turbo
Hubraum 1390 cm3 1984 cm3 1984 cm3
kw (PS) bei U/min 110 (150)/5800 125 (170)/4300 147 (200)/5100
Nm bei U/min 240/1750–4000 280/1700–4200 280/1700–5000
Verfügbare Getriebe Sechsgang manuell Sechsgang man./Sechsstufen-Tiptr. Sechsgang man./Sechsstufen-Tiptr.
0–100 km/h (Test/Werk) 9,8 s/9,6 s –/8,5 s –/7,9 s
Höchstgeschwindigkeit 192 km/h 201 km/h 210 km/h
Verbrauch (EU-Mix) 8,4 l S/100 km 8,9 l S/100 km 8,9 l S/100 km
CO2 (EU Mix) 199 g/km 213 g/km 213 g/km
Testverbrauch 8,7 l S/100 km
Test CO2 206 g/km
Abgasnorm/Steuer jährlich Euro 4/94 € Euro 4/135 € Euro 4/135 €
Typklassen (HPF/VK/TK) 18/17/21 18/19/23 18/19/23
GRUNDPREISE BENZINER
1.4 TSI 4Motion 2.0 TSI 4Motion 2.0 TSI 4Motion
Sechsgang-Schaltgetriebe Trend & Fun 26.700 Euro Trend & Fun 27.600 Euro
Track & Field 27.875 Euro Track & Field 28.775 Euro Track & Field 30.000 Euro
Sport & Style 28.600 Euro Sport &Style 29.500 Euro Sport & Style 30.725 Euro
Sechsstufen-Automatik mit Tiptronic-Funktion Trend & Fun 29.350 Euro
Track & Field 30.525 Euro Track & Field 31.750 Euro
Sport & Style 31.250 Euro Sport & Style 32.475 Euro
LEASINGKOSTEN BENZINER
1.4 TSI Trend & Fun 2.0 TSI Trend & Fun 2.0 TSI Sport & Style
Basispreis 26.700 Euro 27.600 Euro 30.725 Euro
Leasingsonderzahlung 5340 Euro 5520 Euro 6145 Euro
Monatsrate 299 Euro 278 Euro 309 Euro
Gesamtkosten 16.104 Euro 15.528 Euro 17.269 Euro
TECHNISCHE DATEN DIESEL
2.0 TDI DPF 4Motion 2.0 TDI DPF 4Motion
Motor Vierzylinder, Turbo Vierzylinder, Turbo
Hubraum 1968 cm3 1968 cm3
kw (PS) bei U/min 103 (140)/4200 125 (170)/4400
Nm bei U/min 320/1750–2500 350/1750–2500
Verfügbare Getriebe Sechsgang man./Sechsstufen-Tiptr. Sechsgang manuell
0–100 km/h (Test/Werk) 11,0 s/10,5 s –/8,9 s
Höchstgeschwindigkeit 186 km/h 201 km/h
Verbrauch (EU-Mix) 6,9 l D/100 km 7,0 l D/100 km
CO2 (EU Mix) 182 g/km 185 g/km
Testverbrauch 7,4 l D/100 km
Test CO2 195 g/km
Abgasnorm/Steuer jährlich Euro4/308 € Euro4/308 €
Typklassen (HPF/VK/TK) 20/18/23 20/18/23
GRUNDPREISE DIESEL
2.0 TDI DPF 4Motion 2.0 TDI DPF 4Motion
Sechsgang-Schaltgetriebe Trend & Fun 28.800 Euro
Track & Field 29.975 Euro Track & Field 31.125 Euro
Sport & Style 30.700 Euro Sport & Style 31.850 Euro
Sechsstufen-Automatik mit Tiptronic-Funktion Trend & Fun 30.550 Euro
Track & Field 31.725 Euro
Sport & Style 32.450 Euro
LEASINGKOSTEN DIESEL
2.0 TDI Trend & Fun 2.0 TDI Sport & Style
Basispreis 28.800 Euro 31.850 Euro
Leasingsonderzahlung 5760 Euro 6370 Euro
Monatsrate 275 Euro 304 Euro
Gesamtkosten 15.660 Euro 17.314 Euro

Autor: Tomas Hirschberger

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.