Diese M-Modelle kennt kaum jemand

Kaum bekannte BMW-Modelle der M GmbH

Kennen Sie diese M-Modelle?

Ein SUV mit Rennmotor, ein Z3-Roadster mit V12 oder ein Coupe-Traum, der nicht wahr wurde: AUTO BILD stellt weitgehend unbekannte BMW der M GmbH vor.
Mächtig Leistung im BMW: Dafür steht der Name M GmbH. Kenner der Sport-Spezialisten wissen, wie viel M in jedem Sportfahrzeug aus dem Hause BMW steckt, die meisten Autos sind bekannt. Und doch gibt es eher unbekannte Autos, die dank M in ihrer Kategorie an die Spitze stürmen. Sie kennen das Familien-SUV mit Rennmotor? Tatsächlich? Die M Gmbh hat diese abenteuerliche Hochzeit zwischen einem 2000er X5 und einem V12 wie dem des Le-Mans-Siegerfahrzeugs von 1999 durchgeführt. Ziel: Herausfinden, wie viel Leistung eine SUV-Karosse (er)tragen kann. Das Ergebnis ist 700 PS stark und hat 2001 eine 7:49 in den Asphalt der Nordschleife gebrannt.

Gebrauchtwagensuche: BMW M3

Keine Chance für einen M8

Der 600 PS starke M8 blieb ein Einzelstück, wenn auch ein voll funktionsfähiges Einzelstück.

Eine andere M-Sensation ist der iZ3 mit V12: Der Zwölfzylinder aus dem BMW 750i machte den Z3-Prototypen Ende der 90er Jahre so kopflastig, dass dessen Fahrverhalten die Serienproduktion verhinderte. Andere Lage beim Einzelstück BMW M8. Der feuerrote Coupé-Traum mit einem vom Le-Mans-V12 der Münchner abgeleiteten 600 PS-Aggregat blieb vermutlich deshalb ein Traum, weil die Weltwirtschaft Anfang der 90er nicht brummte, die Produktion nicht genug Gewinn versprach. Die mit dem 8er anvisierte US-Kundschaft fragte das Coupé weniger stark nach als erwartet. Hier folgen diese und weitere weitgehend unbekannte M-Modelle:

Diese M-Modelle kennt kaum jemand

Unbekannte M-ModelleUnbekannte M-ModelleUnbekannte M-Modelle

Stichworte:

Oldtimer Youngtimer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen