Blitzer

KBA-Jahresbericht 2010

— 01.04.2011

Zahl der Sünder konstant

Die einen kommen, die anderen gehen. Das ist auch im Register des Kraftfahrzeug-Bundesamtes so. Insgesamt blieb laut KBA-Jahresbericht die Zahl der Sünder 2010 fast konstant. Die Zahl der Neuzulassungen stieg dagegen kräftig.

(dpa/cj) Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat am Freitag (1. April 2011) in Flensburg seinen Jahresbericht für 2010 vorgestellt. Danach gab es im vergangenen Jahr einen leichten Anstieg bei eingetragenen Personen im Verkehrszentralregister um 0,3 Prozent gegenüber 2009. 3,193 Millionen gelöschten Fahrern, die eine zweijährige Bewährungszeit schadlos hinter sich brachten, standen 3,224 Millionen Neueinträge gegenüber. Ingesamt waren am 1. Januar 2011 rund 8,995 Millionen Personen im Verkehrszentralregister vermerkt. Mehr als die Hälfte (57,8 Prozent oder 4,035 Millionen) waren zu schnell unterwegs, 78 Prozent von ihnen sind Männer.
Im Verkehrszentralregister eingetragene Personen (1. Januar 2011)
Insgesamt * Männer Frauen
in Tausend in Prozent in Tausend in Prozent in Tausend in Prozent
Personenbestand 8995 100 7015 78,0 1976 22,0
nach Delikten
Alkohol 1364 15,2 1217 17,3 146 7,4
Geschwindigkeit5164 5164 57,4 4035 57,8 1110 56,2
Vorfahrt 909 10,1 638 9,1 271 13,7
nach Punktestand **
ohne Punkte *** 1763 19,6 1493 21,3 267 13,5
1-7 Punkte 6659 64,0 5005 73,9 1653 83,6
8-13 Punkte 459 5,1 407 0,7 3 0,1
mehr als 13 Punkte 67 0,8 63 0,9 4 0,1
* = zuzgl. 2,657 Mio. Personen in der einjährigen Überliegefrist; ** = ohne Personen, deren Punktestand nicht mittels DV-Programm berechnet werden konnte (1,2 Prozent); *** = einschließlich Personen, deren Fahrerlaubnis entzogen wurde

Lesen Sie auch den KBA-Jahresbericht für 2009

Doch es gab auch Erfreuliches: Begleitetes Fahren mit 17 habe sich als Erfolg erwiesen, teilte KBA-Präsident Ekhard Zinke bei der Vorstellung des Berichts mit. Im ersten Jahr des selbstständigen Fahrens verursachten die Fahrer 19 Prozent weniger Unfälle im Vergleich zu Gleichaltrigen, die ohne Begleitung den Führerschein erworben hatten. Bei den Neuzulassungen wurde Ende 2010 nach einem rapiden Anstieg in der zweiten Jahreshälfte fast wieder der Stand aus 2008 – dem Jahr vor der Abwrackprämie – erreicht, wie Zinke sagte. Demnach wurden 2010 insgesamt knapp 3,4 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen, davon waren 2,9 Millionen Pkw. Der meistzugelassene Pkw war wieder der VW Golf, bei Frauen der Nissan Micra. Im Lkw-Sektor habe man einen Zuwachs von knapp über 15 Prozent erreicht. "Dieser Sektor ist ein Frühindikator der wirtschaftlichen Situation, damit kommen auch Logistikketten in Schwung", sagte Zinke.

Übersicht: Alles zum Thema Neuzulassungen

Die Zahl der Rückrufaktionen von Automobilherstellern erreichte 2010 mit 185 einen Höhepunkt. Der bisherige Rekord seit Beginn der Aufzeichnung 1998 lag im Jahr 2006 bei 167.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.