Kelleners 325ti compact

Kelleners BMW 325ti compact Kelleners BMW 325ti compact

Kelleners 325ti compact

— 23.04.2002

Die Compact-Rasse

Der BMW compact weckt den Wunsch nach mehr Dampf – Kelleners erfüllt ihn mit 217 PS. Und fügt ein paar geschmackvolle Zutaten hinzu.

Fahrfreude und Antrieb Wir sollten uns Zeit lassen, hat BMW gesagt. Abwarten. Das Heck schätzen lernen. Die Zeit ist vergangen, die Ablehnung geblieben. Nein, der 3er compact kommt hinten einfach nicht gut weg. Schade, denn ein 325ti verkörpert wie kaum ein anderer die klassischen BMW-Tugenden: knapp, knackig, sportlich. Und BMW-Veredler Kelleners versteht es, das kleine Kraftpaket mit feinen Zutaten geschmackvoll zu würzen. Wer Autofahren mit allen Sinnen begreift, muss den Kelleners lieben: Der Klang aus dem Doppel-Endrohr liegt noch eine Oktave tiefer in der Magengrube, die Schaltung mit dem kurzen Gestänge verlangt einen sportlichen Händedruck. Der 2,5-Liter genießt klassisches Tuning-Handwerk: schärfere Nockenwellen, geänderte Luftfilter und Motronicpushen die Serienversion um 18 PS oder 25 Newtonmeter - der Compact geht noch einen Deut sportlicher. Nicht viel, aber doch das gewisse Quäntchen, das den Unterschied ausmacht.

Fahrleistungen Von 0 auf 100 km/h vergehen 7,3 Sekunden (Serie: 7,9 s), bei 245 km/h (235 km/h) ist Schluss. Na also, die zusätzlichen Pferde existieren nicht nur auf dem Papier.

Komfort und Preis

Gängig: Der dicke Schalthebel taugt wunderbar als Anfass-Thermometer und kostet (inklusive Pedal-Alusatz) 301 Euro.

Karosserie und Qualität
Ein dezenter Spoiler vorn, eine bescheidene Hecklippe - das war's schon. Der Kelleners beherrscht die Kunst gekonnter Pinselstriche, da wirken die 18-Zöller gekonnt und nicht die Spur übertrieben.

Komfort Einfach Klasse. Der Kelleners liegt sportlicher, ohne gleich jeden Kanaldeckel zu melden. So muss sich die Balance zwischen Härte und Komfort anfühlen; sie passt ausgezeichnet zum dezenten Auftritt. Der BMW ist vollwertiger Alltags-Sportler.

Preis und Kosten Für saubere Arbeit verlangen die Dinslakener angemessene 3050 Euro, mit der Motorleistung steigt natürlich auch der Verbrauch: 13,1 Liter.

Fazit Bravo, die kleine Kulturschule von Kelleners bekommt dem Compact bestens. Der BMW geht flotter, liegt sportlicher und macht die exklusivere Figur, ohne gleich optisch abzuheben. Wer noch mehr BMW- Gene aus seinem 325ti kitzeln will, bekommt hier eine edle Alternative zur Serienversion. Bleibt das Heck - aber da können auch die Tuner nichts mehr retten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.