Zulassungsstelle

Kennzeichen-Reform

— 21.09.2012

Ja zu alten Ortskürzeln

Städte und Gemeinden können künftig wieder alte Kfz-Ortskürzel einführen. Das beschloss die Länderkammer des Bundesrats. Es gibt aber auch Einschränkungen.

(dpa) Der Weg für die alten Kfz-Kennzeichen ist frei: Städte und Gemeinden können ihre ehemaligen Ortskürzel wieder einführen, eine völlige Liberalisierung soll es aber nicht geben. Das beschloss die Länderkammer des Bundesrats am Freitag (21. September 2012) in Berlin. "Damit können die Menschen Ihrer Verbundenheit zu Ihrer Region auch auf Autokennzeichen Ausdruck geben", sagte der Parlamentarische Verkehrsstaatssekretär Jan Mücke (FDP).

Noch ein neues Schild: Das Wechselkennzeichen ist da!

Mit der Änderung können die Länder nun die Wiedereinführung alter Kennzeichen beantragen. Der Landkreistag kritisierte den Beschluss. Ohne Not werde ein bislang stimmiges und überschaubares System aufgegeben. Der zusätzliche Verwaltungsaufwand könne zudem rund 4,25 Millionen Euro betragen.

Kennzeichen-Vergabe: Selbstbedienung in der Behörde

Selbstbedienung in der Behörde Selbstbedienung in der Behörde Selbstbedienung in der Behörde

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.