Kia Cadenza: Detroit Auto Show 2013

Kia Cadenza: Detroit Auto Show 2013

Luxus-Kia für die USA

Kia hat in Detroit 2013 das Facelift des Kia Cadenza enthüllt. Die Limousine kommt noch im selben Jahr mit üppiger Basisausstattung auf den US-Markt.
Kia auf der Detroit Auto Show 2013 das Facelift des Kia Cadenza enthüllt. Mit der Luxuslimousine wollen die Koreaner ihr Wachstum auf dem US-amerikanischen Markt weiter stärken. Angetrieben wird der Cadenza von einem 3,3-Liter-V6-Benziner mit der 298 PS und 346 Newtonmeter Drehmoment. Der Antrieb erfolgt über ein Sechsgang-Automatikgetriebe, der Fahrer kann mit Schaltwippen am Lenkrad auch selbst schalten. Ohne Aufpreis rollt die Limousine auf Reifen der Größe 245/45 R 18.

Alle Neuheiten auf der Detroit Auto Show 2013

3,3-Liter V6, 297 PS, 346 Newtonmeter.

Außerdem gehören zur Serienausstattung ein Achtzoll-Touchscreen inklusive Navigation, eine Rückfahrkamera, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und kühlbare Rücksitze. Wer sich darüber hinaus für das Technology-Paket entscheidet, der erhält noch einige Assistenzsysteme obendrauf: eine elektronische Feststellbremse, einen erweiterten Tempomat (Advanced Smart Cruise Control – ASSC), der sich auf einen fixen Abstand zum Vordermann programmieren lässt und im Zweifelsfall selbständig bremst), einen Totwinkelwarner, einen Spurhalteassistenten, eine wasserabweisende Windschutzscheibe sowie 19-Zoll-Aluräder.

Kia K9: Luxus-Kia für Korea

Noch mehr Luxus gibt es mit dem Premium-Paket: Das kommt mit Nappa-Leder, zwölffach verstellbaren Sitzen inklusive Heizung, beheizbarem Lenkrad und einem großflächigen Sonnendach. Der renovierte Cadenza soll im zweiten Quartal 2013 zu den US-Händlern kommen. Preise sind noch nicht bekannt.

Alle News und Tests zu Kia

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen