Kia Magentis 2011: Neue Fotos

Kia Magentis auf der New York Auto Show 2010

— 18.03.2010

Kia zeigt den neuen Magentis

Kia hat den Magentis von Grund auf neu entworfen. Länger, breiter und flacher als sein biederer Vorgänger feiert der Magentis auf der New York Auto Show 2010 Weltpremiere.

Komplette Ausstattung zum interessanten Tarif – das ist das Hauptargument, mit dem der Kia Magentis bei uns auf Kundenfang geht. Ganz in Ordnung, wenn er nur nicht so bieder aussähe? Das ändert sich gerade. Auf der diesjährigen New York International Auto Show (2. bis 11. April 2010) steht der neue Kia Magentis. Der ist länger, flacher und breiter als sein Vorgänger. Er hat einen längeren Radstand und damit mehr Platz für die Passagiere und ihr Gepäck. Aber nicht nur das, er sieht auch kraftvoller und sportlicher aus. Die Zeiten der langweiligen Limousine sind also vorbei. Kia-Chefdesigner Peter Schreyer erklärt voller Enthusiasmus: "Es ist ein Auto, dass die Menschen von Kia einfach nicht erwarten – und damit genau das, was wir erreichen wollen." In den USA steht der neue Magentis ab Herbst 2010 beim Händler, nach Europa kommt er im Frühjahr 2011. Zu Preisen und technischen Daten sagt Kia bisher noch nichts.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.