Kia Optima im Batman-Look

Kia Optima im Batman-Look Kia Optima im Batman-Look Kia Optima im Batman-Look

Kia Optima im Batman-Look

— 12.10.2012

Schwarzer Ritter aus Korea

Kia hat in den USA einen Optima im Batman-Look vorgestellt. Der schwarze Flitzer soll helfen, Geld für eine Anti-Hunger-Kampagne zu sammeln.

Kia zeigt in den USA den Optima im Batman-Look. Doch was hat Batman mit Kia zu tun? Auf den ersten Blick rein gar nichts, aber die Koreaner haben ihrer Mittelklasse das Cape des Wohltäters übergeworfen, um eine Anti-Hunger-Kampagne zu unterstützen. Der Comic-Gigant SC Entertainment sammelt unter dem Motto "We can be Heroes" Spenden für die Menschen am Horn von Afrika, die Hunger leiden. Kia will mit dem Optimal-Batmobil und sieben weiteren Fahrzeugen (unter anderem im Look von Superman, The Flash oder Aquaman) auf Messen für die Initiative werben. Wo der Kia im Batman-Look zuerst live gezeigt wird, ist noch offen.

Batmobil (2016): Batman vs. Superman

Überblick: Alle News und Tests zum Kia Optima

Das Batman-Logo darf natürlich auch auf den schwarzen Ledersitzen nicht fehlen.

Für echte Batman-Optik ist der Optima in mattem und glänzendem Schwarz lackiert.
Gelbe Akzente mit LED-Leuchten beleuchten den Untergrund, vorn prangt unter dem Kia-Logo das Fledermaus-Logo des dunklen Ritters. Der vordere Stoßfänger soll ebenfalls an Fledermausflügel erinnern, das "Batsignal" ist in die Frontscheinwerfer integriert. Dazu wurde der Optima tiefergelegt, mit Seitenschwellern gepimpt und auf fette 20-Zöller gestellt. Innen hat Kia schwarze Ledersitze mit gelben Fledermauslogos verbaut und für alle Fälle einen Batman-Anzug samt Kapuze in den Kofferraum gelegt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.