Kia Rio Hybrid

Kia Rio Hybrid Kia Rio Hybrid

Kia Rio Hybrid

— 06.03.2007

Jetzt zwittern auch die Koreaner

Der Kia Rio fährt jetzt mit Hybridtechnik. Der von einem 90-PS-Benziner und einem 16-PS-Elektromotor angetrieben Kompakte steht in Genf.

Kia hat seinem Kompakten Rio für den 77. Genfer Salon einen Hybrid-Antrieb eingepflanzt. Der besteht aus einem 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS und einem Elektromotor mit 16 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein stufenloses CVT-Getriebe. Der Elektromotor unterstützt den Benziner beim Starten und Beschleunigen. Die beim Bremsen freigesetzte Energie wird für das Aufladen der Batterie genutzt. Der bis zu 180 km/h schnelle Zwitter soll auf 100 Kilometern 5,3 Liter Kraftstoff verbrauchen und den Sprint auf 100 km/h in 12,2 Sekunden bewältigen. Laut Hersteller stößt der Rio Hybrid 126 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Kia und die Konzernmutter Hyundai wollen in den nächsten zwei Jahren dem koreanischen Umweltministerium knapp 3400 Hybrid-Autos für Alltagstests zur Verfügung stellen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.