Kia Sorento

Neuer Motor für Koreas Allradler Neuer Motor für Koreas Allradler

Kia Sorento

— 29.04.2003

Neuer Motor für Koreas Allradler

Kia bietet den Sorento jetzt auch mit einem 2,4- Liter-Benziner mit 139 PS als Einstiegsmodell an.

Ein neuer Einstiegsmotor rundet das Angebot in der Sorento-Baureihe nach unten ab: Der Vierzylinder mit 2,4 Liter Hubraum leistet 139 PS bei 5500 Umdrehungen und entwickelt bei 2500 Touren ein maximales Drehmoment von 192 Newtonmetern. Das Triebwerk verfügt über zwei obenliegende Nockenwellen, eine Alu-Ölwanne sowie zwei gegenläufig rotierende Ausgleichswellen im Kurbeltrieb zur weiteren Steigerung der Laufkultur.

Kia rüstet das neue Basismodell der Sorento-Reihe mit manuellem Fünfganggetriebe aus. In der Grundausstattung LX kommt ein zuschaltbarer Allradantrieb samt separat anwählbarer Geländeuntersetzung zum Einsatz. Die EX-Version des Vierzylinder-Benziners ist mit dem variablen Allrad-System ausgerüstet.

Der Sorento wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten: als Basismodell LX und in der betont luxuriösen Version EX. Ab Werk verfügen alle Sorento-Varianten über eine höhenverstellbare Lenksäule, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie eine Dachkonsole mit Leseleuchte. Die EX-Variante bietet zusätzlich ab Werk eine Klimaautomatik, beleuchtete Make-up-Spiegel und sechs hochwertige Lautsprecher (in der LX-Version vier) des renommierten US-Herstellers Paulman. Der Sorento 2,4 LX kostet 23.670 Euro, in der EX-Version 26.920 Euro. Aufgrund der hohen Nachfrage müssen Käufer mit rund acht Monaten Lieferzeit für das neue Einstiegmodell rechnen, so Kia gegenüber autobild.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.