Kia Sportage auf dem Genfer Autosalon 2010

Kia Sportage auf dem Genfer Autosalon 2010 (Update)

— 03.02.2010

Kia-SUV auf Sport getrimmt

Kia macht den Sportage zum Sportler. Zumindest optisch kommt das SUV sehr dynamisch auf den Genfer Autosalon 2010. Dazu wird der Koreaner länger, breiter und flacher.

Bisher war der Kia Sportage ein solide gemachtes Kompakt-SUV mit eher rustikaler Offroad-Optik. Doch mit dem neuen Modell wagen die Koreaner einen radikalen Umbruch: Der Sportage rollt erstaunlich sportlich gestylt zum Genfer Autosalon 2010 (4. bis 14. März), das zeigen die ersten offiziellen Bilder. Nicht nur, dass Kia sein SUV in einem knalligen Orange zum Messedebüt schickt, die gesamte Linienführung wirkt wesentlich dynamischer als beim kantigen Vorgänger. Das Ganze erinnert an eine Mischung zwischen dem großen Bruder Sorento und dem Audi Q5.

Auf einen Blick: Die Stars des Genfer Autosalon 2010

Von wegen Offroad-Optik: Der neue Kia Sportage setzt auf sportliche Optik.

Verglichen mit dem Vorgängermodell ist der neue Sportage länger, breiter und flacher. Trotzdem soll der die üblichen SUV-Attribute mitbringen. Die erhöhte Sitzposition schätzen die Passagiere, die größere Bodenfreiheit soll auch den Ausritt ins leichte Gelände erlauben. Weil auch der Radstand wächst, soll der Sportage mehr Raum für die Insassen bereithalten. Die Optik hat Design-Chef Peter Schreyer dem neuen Markenauftritt angepasst: Dazu gehören bei den koreanischen Allradlern ein chromumrandeter Kühler, modern geschwungene Scheinwerfer und die zu einem Lächeln geschwungene Frontschürze.

Alle News und Test zu Kia

Die Front setzt markentypisch auf fließende Linien.

Auch das Heck gerät schwungvoll mit seitlich ausladenden Rückleuchten, einer kleinen Heckscheibe und breiten C-Säulen, garniert mit einem Dachkantenspoiler und einer kecken Wölbung unten in der Kofferraumklappe. Die Motoren dürfte sich der Sportage mit dem Bruder Hyundai ix35 teilen, dafür muss man kein Prophet sein. Ein 160 PS starker Zweiliter-Benziner sowie ein 2,0-Liter-Common-Rail-Diesel in zwei Leistungsstufen (136 und 170 PS) werden dabei an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt, auf Wunsch gibt es eine Sechsstufen-Automatik. Der neue Kia Sportage kommt in der zweiten Jahreshälfte 2010 in Europa auf den Markt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.