Kia Trailster: Chicago Auto Show 2015

Kia Trailster: Chicago Auto Show 2015

— 12.02.2015

Kias Doppel-Motor-SUV

Auf der Chicago Auto Show zeigt Kia eine Studie auf Basis des Soul: Der Hybrid-Crossover Trailster kommt mit zwei Motoren und Allradantrieb.

Keine Studie ohne Snowboard: Das Faltdach und der Dachgepäckträger scheinen sich nicht zu behindern.

Kia zeigt auf der Chicago Auto Show (14. bis 22. Februar 2015) eine Hybrid-Studie mit Allradantrieb. Der Kia Trailster basiert auf dem schon veröffentlichten Kia Soul. Besonderes Merkmal ist neben einem Faltdach, das über die komplette Länge des Fahrzeugs geht, der Antrieb: Die Koreaner bezeichnen ihn selbst als e-AWD, also als elektrischen Allradantrieb. Dabei wird die Hinterachse von einem 37-PS-Elektroantrieb mit einer 1,2-Kilowattstunden-Batterie bewegt. Vorne brummt ein 1,6-Liter-Verbrennungsmotor mit Turbolader und 185 PS, der nur die gelenkten Räder antreibt. Dieses Konzept ist nicht komplett neu, kommt bisher aber eher selten zum Einsatz – etwa im Porsche 918 Spyder, dessen Vorderachse rein elektrisch angetrieben wird; oder im Peugeot 508 RXH, der im Allradmodus die Hinterräder per Elektromotor zuschaltet. Die kalifornischen Kia-Designer, die für den Trailster verantwortlich sind, entwickelten bereits die Studien Trackster und GT4 Stinger.

Autor: Jonathan Blum

Stichworte:

Hybrid Studie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung