Kias neues Einstiegsmodell

Kias neues Einstiegsmodell Kias neues Einstiegsmodell

Kias neues Einstiegsmodell

— 27.08.2003

Na, Kleiner, wie heißt du denn?

Kia erweitert die Modellpalette um einen neuen Kleinwagen. Der Name ist noch geheim, das Verkaufsziel nicht: 60.000 im ersten Jahr.

Nach der Premiere des neuen Flaggschiffs Opirus rundet Kia seine Modellpalette jetzt auch nach unten ab. Zur IAA präsentieren die Koreaner einen Kleinwagen, der in Europa als Einstiegsmodell angeboten werden soll.

Äußerlich ist der Neuling auf den europäischen Geschmack zugeschnitten, innen zeigt er sich großzügig: Als Vier- oder Fünfsitzer erhältlich, hat er bei normaler Sitzanordnung 157 Stauraum. Maximal sind es 882 Liter.

Kia will sich mit dem neuen Einstiegsmodell insbesondere auf die "Generation Y" konzentrieren – junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren. Das ist die Altersklasse, an die bereits 16 Prozent aller Kias in den USA verkauft werden.

Zunächst sollen pro Jahr 120.000 Exemplare des kleinen Kia vom Band laufen, davon 88.000 Export-Modelle. In Europa sind für die ersten zwölf Monate rund 60.000 Einheiten geplant. Sein Name ist übrigens noch Geheimsache – ebenso Preis und Zeitpunkt der Markteinführung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.