Kindersitz von Tomy

Kindersitz von Tomy

— 29.07.2013

Kindersitz mit Alarmfunktion

US-Hersteller Tomy hat einen Kindersitz entwickelt, der mit dem Smartphone der Eltern kommuniziert. Er warnt in Gefahrensituationen.

Wenn sich der Sohn oder die Tochter während der Fahrt aus dem Kindersitz befreien, können Eltern eine böse Überraschung erleben. Der US-Kindersitzhersteller Tomy liefert die passende Lösung: Das Unternehmen hat einen Kindersitz entwickelt, der in einem solchen Fall den Fahrer per SMS oder Mail informiert. Vorher müssen sich die Eltern die entsprechende App auf ihr Smartphone laden. Die App informiert via Bluetooth auch, wie der "True Fit IAlert car seat" genannte Kindersitz im richtigen Winkel im Fahrzeug justiert wird oder ob der Sicherheitsgurt angelegt ist.

Ratgeber: ADAC-Kindersitztest Mai 2013

Damit Vati oder Mutti wissen, welches Kind gerade im Fond herumturnt, lässt sich der Kindersitz personalisieren. Falls man den Nachwuchs zu lange allein im Auto lässt, warnt ein integriertes Thermometer mit einer Nachricht vor der Überhitzungsgefahr. Ganz billig ist der Hightech-Sitz für Kinder von 2,5 bis 30 Kilo nicht: 350 Dollar (rund 260 Euro, Stand 29. Juli 2013) kostet der Tomi True Fit in den USA.

Stichworte:

Smartphone

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung