KL Racing RS7 Sportback: Kurztest

KL Racing RS7 Sportback KL Racing RS7 Sportback KL Racing RS7 Sportback

KL Racing RS 7 Sportback: Kurztest

— 06.02.2015

Teufelsmaschine mit Höllensound

KL Racing frisiert den RS 7 Sportback auf 740 PS und lässt ihn bis Tempo 337 laufen. Schneller ist aktuell kein anderer RS 7. Zusätzliches Gimmick: ein bestialischer Auspuffklang.

Stimmt, man muss schon ein sehr ungezwungener Freigeist sein, um seinen RS7 Sportback ins orange Folien-Outfit zu zwängen. Doch was, wenn die grelle Optik allenfalls andeutet, welches Monster sich darunter tatsächlich verbirgt? Zusammen mit Technologiepartner BTS Racing nimmt sich KL den Biturbo-V8 ordentlich zur Brust: Zwei leistungsfähigere Benzinpumpen fördern Hochoktaniges in rauen Mengen, 200-Zellen-Kats und eine doppelflutige 90-mm-Komplettanlage räumen ordentlich Gegendruck beiseite, der Ladedruck steigt hingegen von 1,2 auf 1,4 Bar. Resultat: Die ab Werk schon recht imposanten 560 PS schwellen auf 740 an, während sich über den mittleren Drehzahlbereichm nun eine 800 Newtonmeter weite Hochebene erstreckt.

KL Racing RS7: Kurztest

KL Racing RS7 Sportback KL Racing RS7 Sportback KL Racing RS7 Sportback
Mehr Drehmoment wäre zwar machbar, würde gleichzeitig aber auch die sehnige Kraftentfaltung beeinträchtigen, die sich blitzsauber aus dem Keller bis auf 7200 Touren streckt. Heißt: Der getunte RS 7 drückt zwar nicht ganz so erbarmungslos wie ein HGP'sches RS6-Ungetüm mit 960 Newtonmeter, beißt dafür aber umso nachhaltiger. Auf 200 km/h rammt das Edelbiest in 10,4 Sekunden – die Serie veranschlagt 1,6 mehr und müsste obenraus deutlich abreißen lassen. Denn KL löscht die Vmax-Barriere und ermöglicht somit echte 337 km/h.

Tuning: Die extremsten Chefautos

Novitec Quattroporte PP-Performance M6 KL Racing RS7 Sportback
Technische Daten
Motorbauart V8-Biturbo
Einbaulage vorn längs
Hubraum 3993 cm³
kW (PS) bei 1/min 544 (740)/7200
Literleistung 185 PS/l
Nm bei 1/min 800/4300-6500
Antrieb Allrad
Getriebe 8-Stufen-Automatik
Bremsen vorn 390 mm/innenbelüftet/
gelocht
Bremsen hinten 356 mm/innenbelüftet/
gelocht
Reifengröße vorn 295/30 ZR 20
Reifengröße hinten 295/30 ZR 20
Maße L/B/H in mm 5012/1911/1419
0-100 km/h 3,3 s
0-200 km/h 10,4 s
Leistungsgewicht 2,7 kg/PS
Grundpreis 113.300 Euro
Gesamtpreis 136.780 Euro
Autor:

Manuel Iglisch

Fazit

KL Racing kreiert eine automobile Gewaltorgie, die so beängstigend schiebt, wie sie klingt, dank Sportreifen auch Rundstreckengelüste bedient, ansonsten aber ganz und gar Limousine bleibt. Ein kurioses und wirklich heftiges Arrangement! Leider fehlt derzeit noch das Go vom TÜV.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.