Lexus Kompaktstudie IAA 2009

Kleiner Lexus auf der IAA

— 17.08.2009

Luxus kompakt

Ein Kompakter von Lexus? Ein 1er BMW aus Japan? Kommt! Vorerst als Studie zur IAA 2009, später als Konkurrenz zu Golf und Co. Natürlich mit sauberen Antriebskonzepten und reichlich Luxus.

Bisher endete die Lexus-Modellpalette in der Mittelklasse. Unter dem IS war es nicht möglich, einen Spross der noblen Toyota-Tochter zu fahren. Das soll sich ändern. Wie das aussehen könnte, zeigt uns Lexus auf der IAA 2009. Vorher gibt es nur eine Computer-Skizze, die aber zeigt, dass der Bonsai-Lexus alles andere als brav ausfallen dürfte. Flach, mit kleinen schmalen Fenstern, langer Haube und scharf geschnittenen Scheinwerfern wird er eher gegen BMW anfahren als gegen VW Golf und Opel Astra. Lexus bleibt also in seinem Revier. Einen Stoßfänger sparen sich die Designer, dafür gibt es ein tief nach unten gezogenes Näschen mit großen seitlichen Lufteinlässen und LED-Tagfahrlichter, wie wir sie von den großen Brüdern kennen. Ob der kompakte Lexus drei oder fünf Türen haben könnte, ist der Zeichnung nicht zu entnehmen.

Hier geht es zur Sonderseite IAA von autobild.de

Klare Aussagen bleiben wie Details im Dunkeln. Laut Lexus hat der Kompakte ein wegweisendes Antriebssystem unter der Haube – bei den Japanern werten wir das als Synonym für eine Hybridlösung. Leichter fallen da Analysen zum zweiten Lexus auf der IAA. Der LF-A ist ebenfalls noch eine Studie, wird aber schon bald in Serie vorfahren.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.