Knie-Operation

Knie-Operation

— 31.10.2005

Kimi geht an Krücken

Geh-Hilfe statt Gaspedal: Formel-1-Vizeweltmeister Kimi Räikkönen (26) hat ab sofort striktes Formel-1-Verbot. Paßt irgendwie zum verkorksten Jahr 2005.

Eigentlich wollte Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen zwei Wochen nach Saisonende längst mit seiner Frau Jenni (25) im Liebes-Urlaub sein. Starke Schmerzen im linken Knie zwangen den Finnen jetzt jedoch zu einem operativen Eingriff.

Letzte Woche ließ sich Räikkönen von Dr. Aki Hintsa in Helsinki operieren. Grund für die Arthroskopie: akute Verschleiß-Erscheinungen am Meniskus. Kimi-Kumpel Hintsa ist Mannschaftsarzt des finnischen Olympia-Teams, begleitet den Silberpfeil-Fahrer zu vielen Rennen und operierte schon den äthiopischen Langstrecken-Olympiasieger Haile Gebrselassie.

Noch eine Woche lang hat Räikkönen Krücken-Zwang, danach geht's über Weihnachten und Silvester endlich zum Sonnen-Urlaub. Verläuft der Heilungsprozeß optimal, will Räikkönen Ende Januar im neuen Silberpfeil erstmals wieder Gas geben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.