Koala-Bär nach der Rettung durch die australische Feuerwehr

Koala nach Unfall mit Mund-zu-Mund-Beatmung gerettet

— 28.08.2014

Feuerwehr rettet Koala

Ein Koala-Bär wurde nach einem Auto-Unfall mit Mund-zu-Mund-Beatmung gerettet. Sehen Sie das dramatische Video der Feuerwehr in Melbourne!

Rettung in letzter Minute: Feuerwehrleute in Australien und eine Tierschützerin haben einen Koala-Bären vor dem sicheren Tod bewahrt. Der Koala wurde von einem Auto angefahren und flüchtete danach in einen Baum. Als die angerückte Feuerwehr das Tier hoch oben im Geäst mit einem Kran und einem Lasso retten wollte, fiel der Beutelbär herunter, wurde aber mit einer Decke aufgefangen. Vor lauter Panik erlitt der Koala einen Herzstillstand. Michelle Thomas, als Leiterin eines Wildtierzentrums Teil der Einsatztruppe, rettete den Koala mit Mund-zu-Mund-Beatmung und Herzmassagen. Danach legten die Feuerwehrmänner dem "Sir Champsalot" getauften Kerlchen noch eine Sauerstoffmaske an, bis er sich wieder regte und sogar knurrte, berichtete die Feuerwehr dem Sender "ABC News". Jetzt wird der Koala in einer Tierklinik weiter aufgepeppelt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.