Koalition stockt Verkehrs-Etat auf

Koalition stockt Verkehrs-Etat auf

— 05.11.2012

Frisches Geld für die Straße

Finanzspritze von 750 Millionen Euro für das Bundesverkehrsministerium: Mit dem Geld sollen neue Verkehrsprojekte und Modernisierungen bezahlt werden.

(dpa) Die Koalition will im Haushalt weitere 750 Millionen Euro für Verkehrsprojekte bereitstellen. Das Geld soll hauptsächlich in Neubauprojekte fließen, um für Straßen, Bahn, Wasserwege und Flughäfen wachstumsfördernde Investitionen auf den Weg zu bringen. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hatte bereits im November 2011 eine Extra-Milliarde für seinen Etat herausgehandelt. Das Geld soll in diesem Jahr und gut zur Hälfte von 2013 an eingesetzt werden. Schwerpunkt sind die Fernstraßen mit 600 Millionen Euro. Davon sollen 400 Millionen Euro laufende Vorhaben verstärken und 13 Millionen Euro in Radwege an Bundesstraßen gehen. Insgesamt 100 Millionen Euro sollen für die Bahn, vor allem zur Modernisierung von Bahnhöfen verwendet werden. 300 Millionen Euro sind für den Bau einer fünften Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel bestimmt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.