Koenigsegg CCXR/CCX in Genf

Koenigsegg CCXR Koenigsegg CCXR

Koenigsegg CCXR/CCX in Genf

— 29.02.2008

1018 saubere PS

Die schwedische Sportwagenmanufaktur Koenigsegg nutzt den Genfer Salon, um zwei limitierte Supersportler zu zeigen. Der CCXR leistet dabei mehr als 1000 PS und tankt Bio-Sprit.

1018 PS für 1,5 Millionen Euro, das ist der neueste Streich von Koenigsegg. Der auf sechs Exemplare limitierte Supersportler CCXR steht auf dem 78. Genfer Salon (6. bis 16. März 2008) und entstand nach Angaben der Schweden auf Wunsch der solventen Kundschaft, die nach noch mehr Leistung gierte. Dank kombinierten Ethanol/Benzin-Betriebs etabliert sich der CCXR im ganz exklusiven Zirkel der über 400 km/h schnellen Boliden und stemmt bei 5600/min unglaubliche 1060 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Mit einem Leistungsgewicht von 1,26 kg/PS aus einem Fünfliter-V8 mit Turboaufladung dürfte die Fahrt im Schweden eher an den Flug in einem Düsenjet erinnern. Das Fahrzeug ist mit tiefer gelegter Karosserie, Überollkäfig und verstellbarem Heckflügel und Frontsplitter vor allem für die Rennstrecke gedacht, auf Wunsch verbaut Koenigsegg aber auch ein Navi, eine Rückfahrkamera oder eine Bluetooth-Vorbereitung.

Wer Gewicht sparen will, lässt den überflüssigen Ballast einfach weg. Edles Leder und Carbon sind Serie. Es gibt aber auch eine Sparvariante, von der immerhin 14 Fahrzeuge entstehen sollen: Die heißt CCX, kostet bescheidene 1,33 Millionen Euro und muss sich mit 888 PS aus einem 4,8-Liter-V8 zufrieden geben. Dann reicht es auch nur für 395 km/h, der Spurt auf 100 km/h dauert aber wie beim großen Bruder nur 3,2 Sekunden. Bis 200 km/h verliert er aber drei Zehntel und braucht 9,2 Sekunden. Für den rasanten Ampelstart düften seine 920 Nm aber dennoch reichen. In Genf stehen beide, falls noch jemand unsicher ist.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung