Kommentar zur Schadstoffdiskussion

Kommentar zur Schadstoffdiskussion

— 01.02.2007

Neues aus dem Treibhaus

Wenn die Autohersteller nicht endlich einen Gang zulegen, dann sind die anvisierten CO2-Grenzwerte bald Makulatur. Ein Blick in die Statistik.

Die Fronten klären und verhärten sich. Deutschland gegen den Rest der EU auf internationalem Parkett – und Umweltminister Sigmar Gabriel im Verbund mit Verkehrs-Kollege Wolfgang Tiefensee (beide SPD) gegen die Wirtschaftspolitik in Deutschland. Fairerweise muss aber gesagt werden, dass die Flanke Gabriel zu bröckeln beginnt: Nach EU-Kommissar Günter Verheugen haben sich auch Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schützend vor die deutschen Hersteller gestellt und lehnen allzu strenge EU-Regelungen ab. Der Wirtschaftsminister wurde dabei sehr deutlich: "Hier geht es nicht nur [...] um Umweltpolitik, sondern hier geht es um knallharte industriepolitische Interessen."

Wie ist die Ausgangslage der Autobauer, und wer machte in den vergangenen Jahren wirklich Fortschritte in Sachen CO2-Reduktion? Die Tabelle unten gibt Aufschluss: Auffällig ist, dass VW, Opel und Ford gar nicht so weit weg sind von den geforderten 140 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Das ist der Wert, der bis Ende 2008 erreicht sein soll – und zu dem die Autoindustrie eine Selbstverpflichtung eingegangen ist.

Sichtbar wird aber auch, dass selbst die Besten in der Disziplin CO2-Reduktion – Fiat, Citroën und Renault – den Grenzwert von 120 g/km für Neuwagen bis 2012 kaum erreichen werden, wenn sie Ihre Anstrengungen auf diesem Gebiet nicht verstärken. Auch kann man den Zahlen entnehmen, dass die hochgelobten Autobauer aus Asien (insbesondere Toyota und Kia) in puncto Abgasvermeidung zwar ein höheres Tempo vorgelegt haben – doch auch sie dürften sich schwertun, die CO2-Forderungen von Umweltkommissar Stavros Dimas auch nur annähernd zu realisieren.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.