Kompakt-SUVs im Test

Ford Kuga Kia Sportage Toyota RAV4 VW Tiguan Ford Kuga Kia Sportage Toyota RAV4 VW Tiguan

Kompakt-SUVs im Vergleich

— 21.09.2010

Was kann der neue Kia Sportage?

Der Country-Stil erobert die City mit rustikalen Trend-Typen. Wie schlägt sich der neue Kia Sportage zwischen Boulevard und Bauernhof? Ein Vergleich mit Ford Kuga, Toyota RAV4 und VW Tiguan.

Land? Igitt! Klingt irgendwie nach Kuhstall-Mief und dampfenden Misthaufen. Mancher Stadtbewohner wird da erst einmal pikiert die Nase rümpfen. Doch je mehr die Menschen in die Metropolen streben, weil dort das pralle Leben tobt und man viel leichter Arbeit findet, desto stärker beobachten Statistiker die Renaissance des Ruhigen, Rustikalen. Längst ist im Büro statt Schurwoll-Blazer grober Harris-Tweed en vogue. Wohnungen werden statt mit kühlem Glas und Stahl im warmen Cottage-Style möbliert. Und vom Marmeladen-Etikett lächelt, wie früher, eine pausbäckige Oma. Das Land: Fluchtpunkt der Sehnsüchte, auch automobil. Oder wie sonst ist es zu erklären, dass grobstollige Geländegänger zunehmend den Großstadtdschungel aufmischen?

Überblick: Alle News und Tests zum Kia Sportage

Mit diesen vieren eckt man nirgends an. Ob der nagelneue, in Deutschland entwickelte und in der Slowakei gebaute Kia Sportage, Toyotas Klassiker RAV4, der sportliche Ford Kuga oder der Marktführer VW Tiguan – alle bleiben mit einer Länge von weniger als 4,50 Metern kompakt genug, um zarten Ladys in engen City-Parkhäusern nicht den Angstschweiß auf die Stirn zu treiben. Auch stadtfein haben sich die vier gemacht, nutzwertiger Landwirt-Look war gestern. Modisch funkelt LED-Geschmeide im Kia-Gesicht, zackig stürmt der Kuga in die Herzen der Design-Fans. Hochbeinig, auf sexy Schuhwerk, stöckelt das Quartett über die Straße. Doch bei der Landpartie am Wochenende kraxeln alle mit robusten Sohlen allradangetrieben über Stock und Stein. Echte Multitalente eben. Typen, bei denen sogar in der Rushhour ein Hauch von Abenteuer mitfährt. Bringt der günstige Kia den Thron des Tiguan ins Wanken? Schau'n wir mal, wer zwischen Boulevard und Bauernhof den Kühlergrill vorn hat ...

Alle Details zu den vier kompakten SUVs finden Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen gibt es als Download im Heftarchiv.
Martin G. Puthz

Martin G. Puthz

Fazit

Viele Vorschusslorbeeren, am Ende doch nur ein durchschnittlicher dritter Platz: Der neue Kia Sportage ist kein schlechtes Auto, setzt jedoch zu sehr auf Schönheit statt auf Allround-Nutzen. An den Ford Kuga kommt der Koreaner immerhin auf Schlagdistanz heran. Um den Verkaufserfolg muss Kia ohnehin nicht bangen: Sieben Jahre Garantie und schlanke Preise sind für viele Kunden wichtiger als Kurventalent und Kofferraumvolumen. Der Kia zeigt, wo Toyota den Anschluss verloren hat.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.