Kompaktklasse: Golf-Konkurrenten im Check

— 25.10.2012

Alles außer Golf

Die zehn wichtigsten Konkurrenten des neuen Golf. Für alle, denen der Meistverkaufte nicht die Geldbörse aufspringen lässt, bieten andere Hersteller Alternativen, die mit mehr Reizen locken oder schlicht günstiger sind.



Volkswagen. Das Auto. Und was bauen die anderen? Auch Autos. Das mag vielleicht im aktuellen Golf-Jubel, der auf die wochenlange Golf-Erwartungshaltung folgt, ein wenig untergehen. Doch Ford Focus, Opel Astra oder BMW 1er sind bestimmt keine schlechten Autos. Damit wären bereits die Top Drei der Verfolger aufgezählt. Die anderen sieben führen zwei Golf-Derivate an: Skoda Octavia mit Golf-V-Technik und der Audi A3 aus dem modularen Konzernbaukasten. Danach wird es bunt. Mit Hyundai i30 und Mercedes A-Klasse setzen sich zwei völlig unterschiedliche Modelle auf die Golf-Fährte. Der Hyundai wäre ein Auto wie jeder Asiate, hätte ihn nicht vor einem Jahr Martin Winterkorn während der IAA schlechtgelaunt umschlurft, beklopft und vermessen. Vor der Youtube-Öffentlichkeit putzte der VW-Vorstandsvorsitzende seinen Design-Chef runter, das Video wurde zum Hit. Eine alte Geschichte und vielleicht das bemerkenswerteste am i30 – abgesehen von sieben Jahren Garantie.

Die A-Klasse zielt direkt gegen Audi A3 und BMW 1er

Mercedes will, dass die A-Klasse zum Hit wird, hat den Kompakten jetzt konventioneller gestaltet und zielt damit auf junge Leute, direkt gegen den A3 und 1er. Was offenbar gelingt, der Bestelleingang droht die Kapazität des Werks in Rastatt zu übersteigen, weshalb Valmet in Finnland rund 100.000 A-Klassen bauen soll. Ein Luxusproblem, das Renault im Moment gern hätte, Seat und Peugeot sowieso. Bei Seat besteht Grund zur Hoffnung: Der neue Leon steht vor der Tür und macht einen guten ersten Eindruck. Mit feiner Golf-Technik, neuer Linie und dem Anspruch eines Budget-Audis. Kein schlechter Plan. Und Toyota, die Firma, mit der sich VW um den Titel "weltgrößter Autohersteller" balgt? Nun, der Auris kommt bald neu, den aktuellen gibt es darum als Schnäppchen. So viel wissen wir schon: Mit der zweiten Generation des Corolla-Nachfolgers will Toyota vieles richtiger machen, Mitte 2013 kommt zum Beispiel ein Kombi. Volvo ist mit dem V40 wieder mit einem Fünftürer dabei – mit Abstand die wichtigste Karosserieform in diesem Segment. Revolutionär neu ist die Hardware nicht, doch sie ist frisch kombiniert, gut abgestimmt und fesch eingekleidet. Ein Erfolgsmodell, da sind sich die Schweden sicher. Zeit, die Kandidaten einzeln zu bewerten: Was sie können, was sie kosten und welche Versionen wir empfehlen, lesen Sie oben in der Bildergalerie.

Stichworte:

Kompaktklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige