Kräftiger Exportzuwachs

Kräftiger Exportzuwachs

— 23.07.2002

Japaner im Ausland gefragt

Zufriedene Gesichter bei den japanischen Autobossen. Im ersten Halbjahr 2002 verzeichneten sie einen erheblichen Exportzuwachs.

Japans Autobauer haben in der ersten Hälfte des laufenden Jahres erheblich mehr Fahrzeuge exportiert als im Vorjahreszeitraum. Die Ausfuhren nach Nordamerika, Afrika und in die asiatischen Nachbarmärkte seien teils erheblich gesteigert worden, teilten fünf der größten Hersteller am Dienstag (23. Juli) mit. Vor allem Honda und Nissan verbuchten starke Zuwächse. Zudem seien zwischen Januar und Juni 2002 in den Werken außerhalb Asiens mehr Autos produziert worden.

Honda lieferte während der ersten sechs Monate mit 226.996 Fahrzeugen 20,4 Prozent mehr ins Ausland als im Vorjahreszeitraum. Nissan legte mit 301.025 Wagen sogar um 21,5 Prozent zu. Der größte japanische Autobauer Toyota steigerte seine Exporte um 10,1 Prozent auf 873.029 Fahrzeuge. Die Konkurrenten Mitsubishi mit 194.432 (plus 9,3) und Mazda mit 255.552 (plus 5,2) verkauften ebenfalls deutlich mehr Fahrzeuge ins Ausland. (autobild.de/dpa)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.