Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten

Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten

— 17.07.2002

Teurer Sprit trotz starkem Euro

1,049 bis 1,079 Euro pro Liter Super, 0,829 bis 0,859 Euro pro Liter Diesel. Das sind laut ADAC die derzeitigen Preisspannen.

Tanken bleibt teuer. In den 20 vom ADAC untersuchten Städten kostet der Liter Super bei Markentankstellen jetzt durchschnittlich 1,049 bis 1,079 Euro, Diesel zwischen 0,829 und 0,859 Euro pro Liter. Damit liegen die Preise bei Super immer noch gut zehn Cent höher, als nach der Ökosteuer-Erhöhung im Januar. Der stärkere Euro hatte bislang kaum positiven Einfluß auf die Preisgestaltung, da der Ölpreis gleichzeitig gestiegen ist. Am teuersten ist die Tankfüllung Super jetzt in Erfurt, Kassel, Freiburg und Bielefeld – 1,079 Euro kostet dort der Liter. Diesel tanken ist mit Abstand am teuersten in München, Bielefeld, Freiburg und Kassel (rund 86 Cent pro Liter). Über den günstigsten Sprit können sich Autofahrer in Saarbrücken, Stuttgart und Bremen freuen. Diesel ist mit 82,9 Cent in Erfurt am preiswertesten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.