ADAC-Infografik zu Kraftstoffpreisen Stand April 2012

Kraftstoffpreise seit 2005

— 13.04.2012

Sprit 40 Prozent teurer!

Seit 2005 sind die Preise für Benzin und Diesel um 40 Prozent nach oben geschnellt. Innerhalb des vergangenen Jahres wurde Kraftstoff 7,7 Prozent teurer.

(dpa) Die Benzin- und Dieselpreise sind in den vergangenen zwölf Monaten um 7,7 Prozent gestiegen, das treibt die Autokosten insgesamt kräftig hoch. Wie der ADAC und das Statistische Bundesamt heute (13. April 2012) mitteilten, stiegen die Kosten für Kauf und Haltung eines Autos seit März vergangenen Jahres um 3,1 Prozent, die allgemeinen Lebenshaltungskosten um 2,1 Prozent. Auch im längerfristigen Vergleich galoppiert der Spritpreis der Inflationsrate weit voraus: Seit 2005 verteuerten sich Benzin und Diesel um fast 40 Prozent – dreimal so stark wie die allgemeine Lebenshaltung mit 13 Prozent.     

Lesen Sie auch: Streit um höhere Pendlerpauschale

Neben dem Kraftstoff sind auch Ersatzteile und Zubehör überdurchschnittlich teurer geworden, hier stiegen die Preise binnen Jahresfrist um 3,9 Prozent. Für Reparaturen und Inspektionen müssen die Autofahrer 3,2 Prozent mehr hinlegen. Nur der Kaufpreis für ein Auto blieb fast stabil – im Vergleich zum Vorjahr erhöhten sich die Preise um 0,6 Prozent.

Debatte um Spritpreise: "Kleine Tankstellen stärken"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.