Kriminalstatistik

Kriminalstatistik

— 23.05.2008

Autodiebe satteln um

Kriminelle auf Talfahrt: In den vergangenen Jahren hat der Kfz-Diebstahl in Deutschland kontinuierlich abgenommen. Das war 2007 nicht anders.

Der Diebstahl von Kraftfahrzeugen in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut überdurchschnittlich stark gesunken. Wie aus der von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) gerade vorgelegten Polizeilichen Kriminalstatistik 2007 hervorgeht, wurden von Januar bis Dezember insgesamt 39.438 Kfz-Diebstähle gemeldet. Das entspricht einem Rückgang um 6,8 Prozent. Seit Einführung der Wegfahrsperre 1993 hat sich die Zahl der Fälle von Kfz-Diebstählen damit auf weniger als ein Fünftel verringert. Deutlich angestiegen ist dagegen die Zahl der gestohlenen Krafträder.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.