LA Auto Show 2010: Volvo Studie Air Motion

Volvo Air Motion Volvo Air Motion

LA Auto Show 2010: Leichtbau-Studie Volvo Air Motion

— 18.11.2010

Schicker Pressluft-Hammer

Volvo präsentiert im Rahmen der Design Challenge auf der LA Auto Show 2010 die offene Leichtbau-Studie Air Motion. Der Name ist Programm: Angetrieben wird der Flitzer mit Druckluft.

Für ihren Beitrag an der Design Challenge im Rahmen der LA Auto Show 2010 ließen sich die Designer von Volvo nicht lumpen. Sie entwarfen die offene Leichtbau-Studie Air Motion. Mit einer Muschel vergleichen die Schweden ihr aus leichter Kohlefaser gefertigtes Gefährt. Betrieben wird der Air Motion - wie der Name andeutet – mit Druckluft. Somit spart sich der Flitzer das Gewicht eines schweren Verbrennungsmotors sowie der damit verbundenen Kühlsysteme. Bis zu drei Personen sollen im Air Motion Platz finden. Über Fahrleistungen verliert Volvo kein Wort. Leistungsstark soll der Kurvenräuber aber sein und auch größere Mengen Adrenalin freisetzen. Sein Motto: minimales Gewicht bei maximalem Fahrspaß. Der Gewinner der Design Challenge wird am 18. November bekannt gegeben.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.