LA Auto Show Design Challenge 2009

LA Auto Show Design Challenge 2009

— 04.12.2009

Nissan V2G erhält Designpreis in LA

Schau-Fenster ins Jahr 2030: Beim Design-Wettbewerb der LA Auto Show Design Challenge ist der Nissan V2G zum Sieger gekürt worden. Der V2G ist ein Elektroauto, wie es in 21 Jahren über die Straßen fahren könnte.

Sieg für Nissan: Der Entwurf von Nissan Design America hat beim Wettbewerb auf der LA Auto Show 2009 den ersten Platz erreicht. Sechs Design-Studios aus der Region Südkalifornien präsentierten ihre Vorstellungen zum Thema: Was erwartet die neue Generation von Autofahrern, für die Mobiltelefone, Online-Communities und Webcams zum Alltag gehören, von ihrem Fahrzeug? Nissan träumte einen Traum: In 21 Jahren sind Autobahnen elektrifiziert und heißen "Grid", das bedeutet auf Englisch unter anderem Netz. Auf ihnen fetzt ein Fahrzeug entlang, das uns an eines dieser bösen Rieseninsekten aus einem Science-Fiction-Melodram erinnert. Doch V2G, wie das Viech heißt, ist gut: Es ist preisgünstig und haltbar, doch seine Popularität erwächst aus einem anderen Umstand. Nissan hat wie bei einer Open-Source-Software die Pläne für V2G offengelegt, so dass jeder es für seine Zwecke modifizieren kann. Das erklärt – so dichten die Designer – seine große Anhängerschaft vor allem unter jungen Fahrern. Eine tolle Story; und genau das gefiel der kalifornischen Jury.

Alles News und Tests zu Nissan

"Von den Vorentwürfen bis zur Abschlusspräsentation hat uns das Spektrum der eingereichten Konzepte in diesem Jahr sehr beeindruckt", sagt Chuck Pelly, Direktor der Konferenz Design Los Angeles, der Mitglied der bewertenden Jury ist. "Am Ende hat das Team mit dem originellsten lösungsorientierten Design gewonnen. Die Nissan-Mannschaft hat mit dem V2G das ultimative Konzept zur jungen Mobilität im Jahr 2030 vorgelegt." Nach Kräften kreativ gesponnen haben auch die anderen fünf Bewerber, die Design-Studios von Audi, GM, Honda, Mazda und Toyota. Ihr weiter Blick 21 Jahre in die Zukunft führte zu Entwürfen, in denen sich mit menschlicher DNA Form, Farbe und Material des Fahrzeugs ändern – oder in denen sich Autos in Verkehrsnetzwerke einklinken, während beim Fahren gleichzeitig Musik getauscht oder Stundenpläne verglichen werden. Ihre fantasievollen Entwürfe verdeutlichen auch, wie ernst der Wettbewerb unter den Designern genommen wird. Die LA Auto Show Design Challenge wird  seit sechs Jahren veranstaltet und ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der jährlichen Automesse in Kalifornien geworden.

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.