Lada Vesta: Moskau Motor Show 2014

Lada Vesta Lada Vesta Cockpit Lada Vesta

Lada Vesta: Moskau Motor Show 2014

— 22.08.2014

Lada wird schick

Lada plant einen Priora-Nachfolger, der sich tatsächlich sehen lassen kann. Zum ersten Mal tut er das Ende August auf der Moskau Motor Show. Verantwortlich für den Vesta ist ein bekannter Designer.

Ecken und Kanten sind passé, Lada wird schick. Darauf deuten zumindest neue Bilder vom Lada Vesta hin, den die Russen auf der Moskau Motor Show (28. August bis 7. September 2014) präsentieren und spätestens 2015 auf den Markt bringen wollen. Sie zeigen eine Stufenheck-Limousine mit fließenden Formen, fantasievollen Proportionen und einigen modernen Designelementen, die den Priora-Nachfolger für Lada-Verhältnisse sportlich-elegant aussehen lassen. Vorne trägt er das Gesicht, das schon 2012 in Moskau beim Lada X-Ray Concept für Aufsehen sorgte.

Lada X-Ray Concept: Vorstellung

Lada X-Ray Concept Lada X-Ray Concept Lada X-Ray Concept
Verantwortlich für die neue Linie ist der früherere Volvo- und Mercedes-Designer Steve Mattin, der seit Ende 2011 bei Lada am Computer sitzt. Vermutlich wird der Vesta mit einem Basispreis von unter 10.000 Euro gegen den VW Jetta und Ford Focus antreten. In diesem Preissegment dürfte er sogar den ein oder anderen potenziellen Dacia-Käufer umstimmen, obgleich die Renault-Tochter keine echte Limousine im Portfolio hat.

Moskau Motor Show: Die Stars von Moskau

Opel Teaser Moskau Chevrolet Niva Concept Renault Sport

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.