Spektakuläre Supercar-Unfälle

Lamborghini Aventador: Crash in Neuseeland

— 12.02.2016

Versuch's mal mit Gemütlichkeit

Mein Lambo angefahren, na und? Bemerkenswert gelassen blieb ein Aventador-Besitzer in Neuseeland, nachdem ihm ein Mercedes dumm von der Seite kam.

Zugegeben: Der Schaden hielt sich einigermaßen in Grenzen, nachdem sich die C-Klasse etwas grobschlächtig dem edlen Lambo von der Seit genähert hatte. Aber dennoch ein Grund zum Ausflippen, oder? Nicht für den Besitzer eines gut 300.000 Euro teuren Lamborghini Aventador aus Auckland in Neuseeland, dem ein Mercedes in sein geparktes Schätzchen gefahren war.
Lachen und Wundern: Die schrägsten Car-Fails
Er kam aus seinem Meeting, begrüßte den Unfallfahrer freundlich und blieb trotz des Missgeschicks erstaunlich gelassen. "Es war ein älterer Herr, da kann ich nicht hingehen und ihn anschreien. Er hätte auch mein Vater sein können", sagte er laut des Portals carbuzz.com der Zeitung "New Zealand Herald". Es sei zwar ein Fehler gewesen, aber immerhin sei der Mann nicht abgehauen. Und: "Er hat auch ein schönes Auto", bemerkte der Lambo-Eigner höflich.

Lambo-Brand: Brennende Fragen an den Parkwächter

Ärgerlich ist es aber doch, schließlich muss sein schneeweißer Stier für ein paar Monate aus dem Verkehr gezogen werden, da Teile nachbestellt und ausgetauscht werden müssen. Um so bemerkenswerter die Reaktion des Geschädigten. Bitte nachmachen!

Spektakuläre Supercar-Unfälle

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite