Lamborghini Diablo/Murciélago/Countach: Tuning

— 19.10.2012

Japanisches Lambo-Tuning

Weit ab von der Heimat ist auch ein Lamborghini nicht unantastbar. Und wofür es hierzulande üble Schelte gäbe, wird man woanders groß gefeiert. autobild.de zeigt einen quietschebunten Lambo-Mix aus Japan.



Ein Lamborghini kann so einiges ab. Vor allem den Tritt auf's Pedal. Jenseits von 7000 Giri fühlt sich ein hochdrehender Zwölfzylinder schließlich erst richtig wohl. Die Motoren sind standfest und weil man in Sant'Agata Bolognese auf Lader und Kompressor verzichtet (Countach Turbo S ausgenommen), lassen sich die Boliden nur mit viel Ungeschick des Fahrer himmeln. Vor dem Zugriff tuningaffiner Fernostler mit sonnigem Gemüt und Dauerlächeln im Antlitz sind aber auch solche Zuchtbullen nicht gefeit. Da wird einem 20 Jahre alten Diablo eiskalt ein Satz Chromfelgen spendiert oder die Stierhaut in Regenbogenfarben getüncht. Ihre Inspiration erhalten die Tuner im Land der aufgehenden Sonne womöglich durch Lambo-Gründer Ferruccio Lamborghini höchstselbst. Denn so ein vollverspoilerter Countach Anniversary oder Jalpa mit Riesentheke im Rücken verleitet gezwungenermaßen zum Nachmachen. Oben in der Bildergalerie zeigen wir Ihnen den quietschebunten Lambo-Mix aus Japan.
Fotos: www.6speedonline.com

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige