Lamborghini Gallardo della Polizia

Lamborghini Gallardo della Polizia Lamborghini Gallardo della Polizia

Lamborghini Gallardo della Polizia

— 24.10.2008

Neuer Gallardo für italienische Polizei

Vier Jahre und mehr als 140.000 Kilometer jagte die römische Polizei Verkehrssünder per Lamborghini Gallardo. Jetzt wurde der Renner ausgetauscht. Gegen einen neuen Gallardo LP560-4.

Klingt nicht sauber, wenn ein Polizeipräsident einen neuen Lamborghini Gallardo LP560-4 geschenkt bekommt. Doch in diesem Fall sind keine Bedenken angesagt, denn die Spende kommt direkt aus dem Hause Lamborghini und soll Antonio Manganelli, Präfekt der italienischen Staatspolizei, die Verbrecherjagd erleichtern. In Rom hat man bereits beste Erfahrung mit Einsatzfahrzeugen der Marke Lamborghini – seit 2004 ist hier bereits ein Gallardo im Einsatz, autobild.de ging mal einen Tag mit auf Einsatzfahrt. Nach mehr als 140.000 Kilometern und einigen Inspektionen tritt jetzt ein neuer Gallardo den Dienst an. Amtlich lackiert und technisch aufgerüstet. "Proof Video Data System" nennt sich der Albtraum italienischer Verkehrssünder. Mithilfe von GPS-Daten kann das Gerät Standort sowie Bewegungsrichtungen und -geschwindigkeit des Lamborghini berechnen, dazu aus Wegstrecke und Zeit die Geschwindigkeit der verfolgten Autos.

"Blu Polizia" nennt sich der schöne Blau-Farbton des Dienstwagens. Selbstverständlich fehlt es auch im Innenraum nicht an Einsatzausstattung.

Ob es oft dazu kommen wird, ist wohl fraglich. Denn wer diesen Einsatzwagen sieht, der geht automatisch vom Gas. Dazu kommt noch die "normale" Ausstattung italienischer Polizeiautos: Gewehrhalter, Polizeifunk sowie die "Paletta", die traditionelle Polizeikelle. Für medizinische Transporte gibt es eine spezielle Kühlbox, hier werden Spenderorgane transportiert. Massive Herzrhytmusstörungen? Ein Griff zum Defibrillator, schon sehen die Karten besser aus. Klar, dass nicht jeder Dorfpolizist im Lamborghini Gallardo unterwegs sein darf. Rund 30 Polizeibeamte, darunter auch drei Frauen, haben die Lizenz zum Rasen. 325 km/h Höchstgeschwindigkeit, da vergeht die Dienstzeit wie im Flug!

Autoren: Katja Büllmann, Nikolaus Eickmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.