Lamborghini Gallardo LP 550-2

Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni

— 01.07.2009

Balboni, bella macchina!

Im edlen Balboni-Sondermodell des Lamborghini Gallardo gibt's statt vier nur zwei angetriebene Räder – natürlich hinten. Den Fahrleistungen schadet das kaum: In 3,9 Sekunden stürmt der 192.780 Euro teure Supersportler auf Tempo 100.

1967 wurde Valentino Balboni bei Lamborghini eingestellt – von Firmengründer Federuccio Lamborghini persönlich. Über 40 Jahren war der Testfahrer in Sant'Agata Bolognese beschäftigt. Inzwischen hat er  im Hause einen Kultstatus ereicht: Balboni hat in den vergangenen Jahrzehnten den Charakter der Supersportwagen unter dem Zeichen des Stiers maßgeblich geprägt. Mit seiner Abstimmungs- und Testarbeit formte er automobile Legenden – vom grandiosen Miura der 60er Jahre bis hin zu den aktuellen Supersportlern Murciélago und Gallardo. Letzterer erscheint deshalb jetzt zu Ehren Balbonis in einer ganz besonderen, auf 250 Exemplare limiterten Sonderedition. Der Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni verzichtet auf den inzwischen markentypischen Allradantrieb und setzt ganz auf klassische Sportwagen-Technik: zwei angetriebene Räder hinten, dazu ein Motor mit massig Power.

Mit 550 Pferden und Heckantrieb sind kontrollierte Drifts kein Problem

Das schwarz-weiß abgesetzte Ledercockpit vermittelt eine perfekte Mischung aus Sportlichkeit und Eleganz.

Dank reinrassigen Heckantriebs dürften heiße Drifts kein Problem darstellen. Kontrolliert wird das Temperament des Italo-Heissporns durch ein neu angepasstes ESP, geänderte Aerodynamik, Fahrwerksabstimmung und ein Differenzial mit Sperrwirkung. Für den Sprint von auf 100 benötigt der Balboni-Lambo 3,9 Sekunden, maximal sind 320 Sachen möglich. Lieferbar ist die Special Edition in acht Farben. Die Räder im Design "Scorpius" sind in dunklem Grau gehalten, die Bremszangen je nach Außenfarbe in Schwarz, Orange oder Gelb. Im noblen Innenraum umgibt die Passagiere Volllederausstattung in Schwarz und Weiß. 550 PS schöpft der Zehnzylinder aus 5,2 Litern Hubraum, das sind zehn Pferde weniger als der Gallardo LP 560-4 (die 4 steht für Allrad) mobilisert. Das Einstiegsmodell steht bei Lamborghini mit 173.740 Euro in der Preisliste. Trotz nur einer angetriebenen Achse kostet das edle Balboni-Modell allerdings nochmal knapp 20.000 Euro mehr: 192.780 Euro werden fällig.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.