Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera in Genf 2010

— 01.03.2010

Gallardo auf Diät

570 PS, 3,4 Sekunden für den Prestigesprint, 325 km/h Spitze: Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera heißt der neue Super-Sportler aus Sant'Agata. Auf dem Genfer Autosalon 2010 wird er vorgestellt.

Kohlefaser, Alu, Titan und Polycarbonat: 70 Kilogramm hat der Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera durch den Verbau dieser Materialien gegenüber seiner Basis, dem Gallardo LP 560-4, abgespeckt. Zur Alu-Karosserie des neuen Topmodells aus Sant'Agata Bolognese kommen Scheiben aus Polycarbonat. Motorhaube, Heckflügel, Schwellerleisten und Diffusor sind aus Kohlefaser. Das gleiche Material hat Lamborghini innen für die Abdeckung des Mitteltunnels, die Kulisse des serienmäßigen e.gear-Getriebes, die Türverkleidungen und die Schalen der Sportsitze verwendet. Die sind – wie das ganze Cockpit – mit Alcantara bezogen, weil es leichter als Leder ist. Die besonders leichten 19-Zöller reduzieren das Gewicht des Superllegera um weitere 13 Kilogramm. Radlager und Schrauben bestehen aus Titan, die Bremssättel aus Aluminium. Gegen Aufpreis kann der Kunde Bremscheiben aus Kohlefaser-Keramik ordern.

Sonderseite: Die Highlights des Genfer Salons 2010

Alcantara statt Leder: Der Gallardo musste auf Diät, um 2,35 Kilo pro PS zu erreichen.

Der 5,2-Liter-V10 des Lambo hat durch ein überarbeitetes Motormanagement zehn PS gewonnen. 570 PS, 3,4 Sekunden von 0 auf 100, 10,2 Sekunden von 0 auf 200 und 325 km/h Spitze stehen im Lastenheft. 540 Nm Drehmoment liegen bei 6500 Touren an. Die Trockensumpfschmierung und der 90-Grad-Winkel der Zylinder senken den Schwerpunkt und schärfen die Fahrdynamik. Durch den Gewichtsverlust geht der LP 570-4 nicht nur brachialer nach vorne, er verbraucht laut Hersteller rund 20 Prozent weniger Sprit. Das e.gear-Getriebe, der permanente Allradantrieb und ein direkt vom Motorsport inspiriertes Fahrwerk mit Doppelquerlenkern aus Alu, einer Zahnstangenlenkung und verstärkten Stabilisatoren und Achslenker-Lagern sorgen für kompromisslosen Antritt, hohe Kurvengeschwindigkeiten und verzögerungsfreie Reflexe.

Überblick: Alle News und Tests zu Lamborghini

Der neu gestaltete Frontstoßfänger und die zugespitzte Nase steigern die Zufuhr an Kühlluft und erhöhen den Anpressdruck an der Vorderachse. Kleinere Veränderungen am Unterboden, die neuen Schwellerleisten und der neue Diffusor verbessern die Aerodynamik des LP 570-4 Superleggera ihrerseits. Zusätzlich zum kleinen Standard-Heckflügel liefert Lamborghini den Neuen auch mit einer großen Schwinge aus. Klimaanlage und elektrische Fensterheber sind Serie, Vierpunktgurte, Feuerlöscher, ein Rennkäfig, Navi, ein Lifting-System zum Anheben des Vorderwagens und eine Rückfahrkamera gehören zur Sonderausstattung. Preis? Den verraten die Italiener wohl erst auf dem Genfer Salon.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.