Lamborghini Gallardo mit 1014 PS

— 18.11.2008

Ein unmoralisches Angebot

US-Tuner Underground Racing sorgte unlängst bei einer Internetauktion mit einem über 1000 PS starken Lamborghini Gallardo für Wirbel. Der Erlös des Boliden belief sich auf 225.000 Dollar.



Schneller, breiter, weiter und höher – im Land der Stars und Sternchen muss es immer eine Nummer größer sein. Und wenn XXL als Definition nicht mehr ausreicht, dann läuft die Sache eben über den Preis. Ende Oktober wechselte ein 1014 PS starker Lamborghini Gallardo bei einer Online-Versteigerung für 225.000 Dollar, umgerechnet etwa 178.000 Euro, den Besitzer. Der Auktionsgewinner darf sich jetzt über allerlei High-Tech und über ein waschechtes Zehn-Sekunden-Auto freuen. Knapp so lange braucht der gewaltige Gallardo nämlich, um die 403,34 Meter des Viertelmeilen-Sprints hinter sich zu bringen. In den USA ein geradezu magischer Wert. Die enorme Leistung von über 1000 PS katapultiert den aufgeblasenen Italiener in 9,9 Sekunden auf 258 km/h (160 mph) und lässt ihn in dieser Zeit die Strecke von exakt 403,34 Meter zurücklegen. Wobei die Höchstgeschwindigkeit im geschwindigkeitsbegrenzten Amerika nur eine untergeordnete Rolle spielt. Der Underground-Gallardo basiert auf dem 2006er Modell mit dem gängigen 5,0-Liter-V10 und 500 PS.

Für 47.000 Euro in zwei Schritten auf 1014 PS

Wen nicht der, wer dann? Der Gallardo von Underground Racing ist ein Wolf im Schafspelz.

Bevor Underground-Kunden allerdings über besagte 1014 PS verfügen können, muss zunächst in einem Zwischenschritt die Leistung auf gut 800 PS angehoben werden. Basis dafür bilden speziell angefertigte Billet-Turbolader mit einem Durchmesser von 62 Millimeter, eine geänderte Frischluftansaugung und eine Edelstahl-Abgasanlage. Zusätzlich wird die Motoreletronik für den Einsatz von Turboladern optimiert. Die Regelung des Ladedrucks übernimmt ein so genanntes regelbares Wastegate (Bypassventil). Außerdem verwendet Underground Racing ein Blow-Off-Ventil zum Abblasen des ungünstigen Überdrucks, der für das ungeliebte Turboloch verantwortlich ist. Die vollen 1014 PS (Kostenpunkt: 47.000 Euro) werden im zweiten Schritt über einen elektronischen Ladedruckregler (Electronic Boost Controler) freigesetzt. Zudem werden große Teile Kraftstoffanlage, beispielsweise die Einspritzventile, gegen leistungsfähigere Komponenten getauscht. Obligatorisch ist auch beim US-Tunder Underground die so genannte Engine Management System Calibration (Optimierung der Motorsteuerung). Bemerkenswert: Underground Racing lieferte das Einzelstück mit einer 24-monatigen Garantie aus. Hier geht es zum 1005 PS starken Lamborghini Gallardo von Heffner Performance.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige