Lamborghini Murciélago

Lamborghini Zwölfzylinder-Modelle GT 350, Miura Countach, Diablo und Murciélago Erlkönig Lamborghini Jota

Lamborghini Murciélago

— 08.11.2010

Ende einer Legende

Der letzte Lamborghini Murciélago hat jetzt das Werk in Sant'Agata Bolognese verlassen. Doch Fans müssen nicht lange trauern – der Nachfolger dreht schon fleißig seine Testrunden.

Lamborghini Murciélago – schon der Name klingt wie eine Sinfonie in den Ohren von Sportwagenfans rund um den Globus. Doch nach exakt 4099 Exemplaren und neun Jahren ist Schluss für das Flaggschiff: Jetzt wurde der letzte Murciélago in Sant'Agata Bolognese ausgeliefert. Standegemäß handelte es sich um den stärksten Murciélago: einen LP 670-4 SuperVeloce mit großem Heckflügel in der knalligen Lackfarbe "Arancio Atlas". Er darf künftig einen Kunden in der Schweiz bewegen. Der abgespeckte SuperVeloce mit 670 PS erreicht nach 3,2 Sekunden die 100-km/h-Marke und schafft Tempo 342. Sein Preis: ab 360.000 Euro. Wer den Nachfolger kaufen will, muss sich noch etwas gedulden. Und sich möglicherweise mit einem neuen Namen anfreunden. Denn wie Erlkönig-Bilder beweisen, dreht der "Jota" genannte Supersportler schon fleißig Testrunden. Offiziell soll er auf dem Genfer Salon 2011 Premiere feiern und 2012 zu den Kunden rollen.

Überblick: Alle News und Tests zum Lamborghini Murciélago

Die Zwölfender von Lamborghini: Vom GT 350 über Miura, Countach, Diablo bis zum Murciélago.

Über 700 PS, so die Schätzung, wird der neue Zwölfzylinder auf den Allrad-Antrieb stemmen, was im Verbund mit einer Leichtbau-Offensive atemberaubende Fahrleistungen verspricht. Statt eines Stahl-Korsetts wird der nächste Murciélago einen Alu-Spaceframe bekommen – kombiniert mit Karbon-Elementen in den Türen und einem Alu-Dach sollen die Pfunde purzeln. Und der Verbrauch sinken, denn auch Lamborghini muss an den CO2-Ausstoß seiner Flotte denken. Vorher feierte Lamborghini noch den Murciélago und sich selbst mit einer Ausstellung über die Zwölfzylinder-Ikonen der Marke und einer symbolischen Ausfahrt mit den Vorgänger-Modellen 350 GT, Miura, Countach und Diablo.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.